So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6749
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

meine altdeutsche Sch ferh ndin, 13 jahre alt, verliert seit

Kundenfrage

meine altdeutsche Schäferhündin, 13 jahre alt, verliert seit kurzem extrem das Fell, fast büschelweise kann man es rausziehen. Desweiteren ist es nicht mehr glänzend. Kein Futterwechsel!! Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Fellverlust bei älteren Hunden kann an eine Schilddrüsenunterfunktion liegen.Dies können Sie über eine Blutuntersuchung feststellen lasssen (Bestimmung der Schilddrüsenhormone)

Da die Schilddrüsenhormone den gesamten Stoffwechsel beeinflussen, ist sehr häufig auch die Haut/das Haar betroffen.

Auch das sog. Cushingsyndrom kann vorliegen, hier produziert der Körper zuviel Cortisol.Das geht ebenfalls oft mit Haut/Haarproblemen einher. Auch hier bringt eine Blutuntersuchung Klarheit.

Grundsätzlich wäre eine große Blutuntersuchung gut, um auch die Funktion der Organe (z.B. Leber, Milz) zu überprüfen.

Um eine Futterallergie auszuschließen (auch bei immer dem gleichen Futter ist es möglich,dass der Hersteller die Zusammensetzung geändert hat)

würde ich eine Weile auf Antiallergisches Futter ausweichen oder selbstkochen.(Huhn,Pute,Lamm,Nudeln,Reis, Karotten,Hüttenkäse).Zum Futter täglich etwas Rapsöl das ist besonders gut für den Hautstoffwechsel, auch Biotin aus der Apotheke kann unterstützend helfen.

Haben Sie noch Fragen?

Alles Gute für ihre Seniorin!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie würde ich Milben oder Parasiten erkennen?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, bei den Hautparasiten ist üblicher Weise oft Juckreiz dabei. Milben werden über ein Hautgeschabsel mikroskopisch diagniostiziert, Flöhe erkennt man am Flohkot:kleine schwarze Krümel lim Fell, die sich bräunlich- rötlich färben, wenn man sie anfeuchtet.

Auch ein Hautpilz ist denkbar, meist auch mit Juckreiz verbunden. Auch hier ist eine Laboruntersuchung einer Hautprobe zur genauen Diagnosestellung erforderlich,ebenso bei einer bakteriellen Entzündung-in beiden Fällen sind i.d.R. Hautveränderungen zu sehen.

Für eine genaue Diagnose und hilfreiche Behandlung -inclusive der Blutuntersuchungen-

ist ein Tierarztbesuch unumgänglich.

Alles Gute und bitte nicht vergessen auf Akzeptieren zu clicken.Danke im Voraus.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte auf akzeptieren clicken als Honorar für meine Bemühungen.

Danke im Voraus!

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer, kann ich noch weiterhelfen?
Sonst bitte auf akzeptieren clicken wie hier üblich. Danke im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde