So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Jahren haben wir Probleme

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Jahren haben wir Probleme mit unserem Nachbarn, da er seinen Hund, einen Golden Retriever, oft stundenlang alleine lässt. das Tier bellt dann ohne" Punkt und Komma" am Stück. Die längste Zeit betrug über 8Std.
Wir führen seit 4Jahren Protokoll, haben mit dem Nachbarn gesprochen, mit dessen Vermieter, haben schließlich Anzeige beim Ordnungsamt erstattet, nicht nur einmal, es ändert sich nichts. Abgesehen davon, dass unsere Nerven blank liegen, muß es für das Tier ja wohl auch ein immenser Stress sein.
Frage, haben wir noch irgendeine Möglichkeit dagegen vorzugehen? Bekannte meinten, da käme nur noch ein Amtstierarzt in Frage.
Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.
Mit freundl. Grüßen
A. S.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

sie können es gerne bei dem zuständigen Amtstierarzt versuchen,allerdings um ehrlich zu sein ,sind die Chancen sehr gering,daß dieser selbst wenn er sich um diesen Fall annimmt und vorbeikommt etwas ändern wird.Insbesondere wenn der Hund sonst korrekt behandelt wird,d.h. artgerecht,seinen Auslauf bekommt,z.B. 1 Stunde vor und 1 Stunde nach der Arbeit ,entsprechend gefüttert,gepflegt etc wird,besteht keine Chance,daß ihm der Hund weggenommen wird.Es gibt viele Hunde,welche 6-8 Stunde alleine zu Hause sind,wenn die Besitzer arbeiten gehen müßen.Das Bellen ist leider eine blödeAngewohnheit,welcher leider der Besitzer nie in den Griff bekommen hat.In diesen Punkt könnte man versuchen ihm klar zu machen,daß er dies versuchen soll abzustellen,eventuell auch mit Hilfe eines Hundetrainers,welcher mit ihm und dem Hund daran arbeitet,daß er nicht ständig bellen muß wenn er alleine ist.Eventuell wäre er dazu ja bereit ,ansonsten können sie gerne mit dem zuständigen Amtstierarzt sprechen und er könnte dann vorbei kommen und sich dies selbst anschauen bzw anhören,vielleicht kann dieser dann mit dem Besitzer sprechen,wie er dies mit Hilfe eines Hundetrainers etc abstellen kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin