So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Abend, wir haben eine Dalmatinerh ndin (6 Jahre), die

Kundenfrage

Guten Abend, wir haben eine Dalmatinerhündin (6 Jahre), die seit Tagen nicht richtig bis kaum frisst. Davor ging eine Antibiotikabehandlung durch den Tierarzt, weil sie sehr starken Durchfall und teilweise Erbrechen hatte. Sie ist sonst sehr verfressen und nimmt alles was man ihr gibt mit Vorliebe. Seit ca. 3 Tagen frisst sie kaum noch, weder ihr fressen, noch Gekochtes, noch Leckerlies, etc. Die Nase ist normal kalt und trocken. Vergiftung kann man ausschliessen, weil die Verfassung lt. Tierarzt sehr gut war. Wissen Sie Rat?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
Ich würde Ihnen dringend raten, eine Blutuntersuchung sowie eine Kotuntersuchung machen zu lassen.
Nach Ihren Beschreibungen kann es sich sowohl um eine Magendarminfektion handeln, aber auch um ein organisches Problem.
Auch bei einer Nieren- oder Pankreasinsuffizienz/Entzündung kann es zu Magendarmproblemen kommen.
Auch eine Futtermittelallergie ist denkbar.
Ich würde Ihnen raten, bis zur Klärung ausschließlich gek,. Huhn/Lamm/Pute mit Reis und Magerquark /Magerjoghurt zu füttern, auch Fenchel -oder Kamillentee mit etwas Honig kann helfen den Magendarmtrakt zu beruhigen.Auch Wärme (Wärmflasche im Körbchen) hilft, die Beschwerden vorab zu lindern.
Alles Gute! Haben Sie noch Fragen dazu?
Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Durchfall ist mittlerweile beseitigt - allerdings war heute auch nach 2-3 Tagen wieder etwas Kotabsatz. D.h. die drei Proben hintereinander können wir erst am Samstag starten.
Wir haben Reis und Huhn und alles andere versucht. Sie verweigert jegliche Nahrung. Sogar Leberwurstbbrot :-). Wasser trinkt sie ab und zu, aber auch wesentlich weniger als sonst.
Was meinen Sie mit organischem Problem?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.