So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

unser hund hat heute abend ein schweinsohr bekommen.nachdem

Kundenfrage

unser hund hat heute abend ein schweinsohr bekommen.nachdem sie es gefressen hat,hat sie ca.6 -8 mal erbrochen und schnaufft auch komisch,als sei noch ein größeres stück am mageneingang etc.evtl.hängen geblieben sein könnte,da sie vor lauter gier als nicht wirklich kaut.was können wir machen,damit der rest auch noch raus kommt?ist salzwasser geben eine lösung????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

da der Hund schon so häufig erbrochen hat würde ich vom Salzwasser abstand nehmen, dies würde lediglich ein erneutes Erbrechen auslösen.

Das Problem bei Schweineohren und Büffelhautknochen ist, dass diese sich relativ leicht im Bereich des Kehlkopfes oder des Mageneinganges verfangen, da sie wenn sie nicht richtig gekaut werden zu einer sehr labberigen Masse werden, die häufig schlecht abgeschluckt werden kann und an diesen Engpässen hängen bleibt.

Meist hilft hier nur den "Fremdkörper" in einer kurzen Narkose zu entfernen. Wenn der Fremdkörper im Kehlkopfbereich liegt kann er meist herausgezogen werden, wenn er am Mageneingang liegt kann man ihn mit einem Schlauch in den Magen schieben.

Versuchen Sie nicht selber in das Maul des Tieres zu greifen, hierbei ist das Verletzungsrisiko zu hoch. Ich würde Ihnen dringend den Gang zum Tierarzt empfehlen. So lange der Hund ruhig atmet und nicht ständig erbricht reicht es notfalls auch wenn Sie gleich morgen früh einen Tierarzt aufsuchen, ansonsten bitte den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Alles Gute für Ihre Hündin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde