So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7006
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo Zusammen, bei unserem 5-j hrigen Dachsteckel sind am

Kundenfrage

Hallo Zusammen, bei unserem 5-jährigen Dachsteckel sind am letzten Freitag die Hinterbeine weggesackt. Am Samstag hat eine Tierärztin die Diagnose Dackellähmung gestellt. Er hat Spritzen bekommen und am Sonntag ist er auf ein Magnetfeld gekommen. Seit Sonntag kann er den Urin und den Kot nicht mehr halten. Das Röntgen hat ergeben, dass er 2 Entzündungen an der hinteren Wirbelsäule hat. Man will jetzt bis Donnerstag abwarten. Ist das mit dem Urin/Kotverlust normal? Kann eine OP helfen? Wir sind ein bißchen verzweifelt!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
ihre Verzweiflung kann ich gut verstehen.
Da Ihr Dackel offenbar keine Kontolle mehr über den Kot/Urinabsatz hat, gehe ich davon aus, dass die Nervenversorgung des Darmes und der Blase durch einen Bandscheibenschaden/Vorfall blockiert ist.
Eine CT/MRT Untersuchung in einer Klinik würde genaueres klären können, oft reicht da ein Röntgenbild nicht aus.

Nach genauer Diagnosestellung kann auch besser beurteilt werden, ob evtl entzündungshemmende/Schmerzmittel plus Physiotherapie ausreichen um ihm zu helfen, oder ob eine OP nötig ist.Ein Bandscheibenvorfall kann operativ behoben werden, die Erfolgsaussichten sind meist gut, in Abhängigkeit vom Schweregrad der Schädigung der Nerven.
Alle guten Wünsche für Ihren Hund!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Wörner-Lange,

wie finde ich eine Tierklinik. Wir wohnen in Hage/Ostfriesland Kreis Aurich.

 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer,
Sie können versuchen über die Postleitzahl eine Kleintierklinik in Ihrer Nähe zu finden/googeln, die ein CT hat.
Als Uniklinik mit den entsprechenden Apperaturen und einer grossen Erfahrung kann ich die Kleintierklinik der tierärztlichen Hochschule Hannover empfehlen, ich glaube das wäre für Sie noch erreichbar.
Viel Erfolg und alles Gute!