So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo herr dr.kind, hatte sie am 06.07.schon einmal kontaktiert

Kundenfrage

hallo herr dr.kind, hatte sie am 06.07.schon einmal kontaktiert wg.unserer hündin monty (verdacht auf leukämie?).ihre tipps waren klasse. habe ihr die globuli gegeben, sie frißt wieder ein wenig (von selbst ohne zwang) und ich meine sie läuft auch besser, auch wenn sie immer noch torkelig und unsicher geht und sie geht auch nicht sehr lange. eine rasenrunde f.pipi und dann ists gut. der eigentl.grund meiner anfrage: sie hat an ihrem schwanzansatz ganz merkwürdige pusteln, die blutig aufplatzen und dann eine gelbe kruste aufweisen. der tierarzt hatte mir hysdrocortisel emulsion dafür mitgegeben. sie hat das seit montag, aber ich habe den eindruck, daß die pusteln mehr werden und dort wo die p.sind, hat sie auch keine haare mehr. was kann das denn jetzt schon wieder sein und gibt es irgendein andere möglichkeit zur beh.als diese emulsion, in der ja wohl schom wieder cortison drin ist. danke ihnen mit frdl. grüßen m.lang
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage. Ich war 2 Tage nicht da und bin von morgen bis 17.07. auch nicht in Nürnberg und habe keinen Zugang zu einem PC.

 

Wichtig wäre auf jeden Fall, die Haare in dem Bereich wegzuscheren, damit sie nicht mit dem Pustelinhalt verkleben und sich darunter die Infektion weiter ausbreitet.

 

Das Beste wäre dann, von den Pusteln einen Abstrich zu machen und auf Bakterien (mit Resistenztest, um die bestwirkenden Antibiotika zu finden) und Pilzinfektion untersuchen zu lassen .

 

Sie können evtl alternativ vorher auch Folgendes versuchen:


- Der Bereich muß freigeschoren und mit desinfizierender Lösung (z.B. Rivanol, Wasserstoffperoxid 2%, Phlog-Asept (plantavet, enthält u.a. Calendula und Kamille; hab ich gute Erfahrungen mit), verdünnte Calendulatinktur, verdünnte Jodlösung) gespült werden, evl. mehrmals täglich mit de Lösung getränkte Kompressen auflegen.

 

- Calendula D2 (abwehrsteigernd) und Rhus toxicodendron D6 (Bläschenausschlag) je 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli, nüchtern ins Maul geben oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben.

 

-lassen Sie Ihren Hund möglichst viel trinken (evtl. Fleischbrühe).

 

Falls Ihr Hund schleckt oder beißt: Halskragen aus Schaumstoff mit Lederummantelung (wird oft besser toleriert als die üblichen Halskrägen, z.B. von Rebopharm).

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen - wenn auch verpätet - noch etwas helfen konnte, und bitte Sie, auch diesmal nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch wieder freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo herr dr.kind, soll ich monty ruta denn auch noch weitergeben wenn ich rhus toxic.gebe?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider war ich die ganze Woche weg. Ruta und Rhus toxicodendron ergänzen sich sehr gut und können parallel gegeben werden. Ich hätte Ruta noch 1xtgl. und Rhus toxicodendron 2-3x äglich gegeben.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

PS: danke für´s Akzeptieren!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde