So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Welches medikamen, zb. Paracetamol kann ich meinen hund geben

Kundenfrage

Welches medikamen, zb. Paracetamol kann ich meinen hund geben wenn er 40,05 Fieber hat. Es ist im moment kein Tierarzt zu erreichen und ich habe Angst das er die Nacht nicht schafft. Er ist 16 Jahre alt , atmet schwer und würgt und hustet. Es hat letzte Woche gute Blutwerte gehabt hat laut Tierarzt eine Futtermittelallergie und nimmt zur zeit ein Medikament Namens Prednisolon 5 mg, 2 Tabletten morgens wegen Durchfall. Medikament von Apotheke !
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Leider kann ich erst jetzt antworten, da ich in der Nacht nicht online war. Ich hoffe, Sie sind soweit zurecht gekommen.

Paracetamol ist nicht geeignet für Hunde, es wäre also am besten heute morgen direkt einen TA aufzusuchen. Es kann auch eine Reaktion auf das Prednisolon sein, evtl. wäre dies erstmal abzusetzen.

Bitte geben Sie mir den aktuellen Stand an, dann kann ich Ihnen gerne noch weiter gezielt helfen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Antwort kam zuspät , Hund ist gestorben. Ich wollte auch nicht wissen was ich nicht geben soll sondern was ich ihm geben kann damit das Fieber runter geht.

 

Mit freundlichem Gruß

Graf

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

dies tut mit sehr leid,da hätte wohl wenn überhaupt nur ein tierärtzlicher Notdienst bzw eine Klink helfen können,da außer Novalgin der Hund kein humanmedizinisches Mittel verträgt.AAnhand ihrer Beschreibung wären dann auch Infusionen etc notwendig gewesenIch denke selbst wenn sie mit ihm noch zum Tierarzt gegangen wären wäre die überlebenschance sehr gering gewesen.Ich wünsche ihnen viel Kraft und trotzdem alles Gute

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde