So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16313
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein 20 kg. Mischlingsh nding ist bereits14 Jahre alt. Wie

Kundenfrage

mein 20 kg. Mischlingshünding ist bereits14 Jahre alt. Wie kann ich Ihr das Leben etwas leichter machen? Sie ist Organisch für das alter völlig gesund,nicht Übergewichtig hat jedoch Gelenkprobleme und kann nur noch wenig sehen. Kann ich ihr Schmerzmittel für die Gelenke geben? An den Augen kann man nichts machen, aber evt. an der dadurch entstehende allgemeine unsicherheit.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ja ein sehr gutes Medikament für alte Hunde wäre Karsivan,da es die Durchblutung im Gehirn unterstützt und so Schlaganfälle vorbeugen kann und die Hunde auch frischer wirken.Zur Unterstützung für die Gelenke gibt es Schmerzmittel welche ich aber rst dann einsetzen würde wenn der Hund auch wirklich Schmerzen hat,z.B. Metacam oder Rimadyl oder Previcox,diese erhalten sie beim Tierarzt,natürlch haben diese Medikamente insbesondere bei langzeitanwendung auch Nebenwirkungen,d.h. sie belasten die Nieren vermehrt,sind nicht besonderes Magenschonend etc.Sollte es daher von den Schmerzen noch eher im unteren Bereich sein können sie es zunächst mit hömopathischen Medikamenten wie Traumeel oder Zeel versuchen,diese erhalten sie entweder auch über den Tierarzt oder rezeptfrei in der Apotheke.Ferner können sie ihren Hund auch durch rein pflanzliche Mittel unterstützen,wie z.B. Ingwer,der Durchblutungsfördend wirkt,oder teufelskralle,welche bei Arthrose eingesetzt wird.Es gibt auch auf pflanzlicher Basis bestehende fertige Ergänzungsfuttermittel wie z.B. Mobifor von Nutrilabs, cartilgo von Albrecht etc,diese können sie auch über den Tierarzt beziehen oder auch über das Internet.Zusätzlich können sie auch Zinkum metallicum als hömopathisches Mittel zur Stärkung im Alter geben D6 Göobuli 3xtgl 5 Stück.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde