So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16629
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hatte einen vereiterten Zeckenbi . Die Stelle wurde

Kundenfrage

Mein Hund hatte einen vereiterten Zeckenbiß. Die Stelle wurde vom Tierarzt gespült und ein Antibiotikum in die Wunde gespritzt.Außerdem hat die Hündin noch eine Antibiotkumspritze bekommen. Das war am Freitag und heute will sie nicht mehr spazierengehen. Woran kann das Liegen, sie setzt sich nur draußen hin.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

 

-trotz Antibilotikumbehandlung eine Infektion,meßen sie bitte hierfür einmal selbst rektal Fieber,Normaltemperatur beträgt 38-39 Grad,darüber spricht man von Fieber.Solltesie Fieber haben sollten sie spätestens bis Morgen zum Tierarzt gehen,da sie dann fiebersenkende Medikamente und wieder antibiotikum benötigt.Sollten sie Novalgin im Hause haben,könnten sie ihr dies geben,die Dosierung beträgt 30 mg / kg Körpergewicht .Ein anderes humanmedizinisches Medikament sollten sie nicht verwenden,da dies von Hunden nicht vertragen wird.

-eine weitere Ursache wäre ein durch den Zeckenbiß übertragene erkrankung wie z.B. Borreliose,ich würde ihnen daher raten in jeden Fall Morgen nochmal zum Tiersarzt zu gehen und sie untersuchen zu lassen,insbesondere einen Bluttest machen zu lassen um damit Erkrankungen wie Borreliose untersuchen zu lassen.Da die Symtome in diese Richtung weisen würden und nur über einen Bluttest abzuklären wären.Halten sie die Wunde weiterhin sauber und reinigen sie diese mit Wasser und einer jodhaltigen Desinfektionslösung z.B. Betaisodonna.Nehmen sie ihr auch kurzzeitig den Kragen ab,eventuell will sie nur nicht wegen den Kragen nicht laufen.Sollte dies nicht der Fall sein wie gesagt würde ich ihnen empfehlen Morgen in jeden Fall nochmals zum Tierarzt zu gehen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch