So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser 13 Jahre alter Hund (Terrier-Mix) hat neuerdings immer

Kundenfrage

Unser 13 Jahre alter Hund (Terrier-Mix) hat neuerdings immer wieder huatprobleme: Es beginnt mit so etwas,wie einem Mückenstich, dann beißt er sich wund, dann suppt es, dann legen Fliegen ihre maden rein, dann rasieren wir an der Stelle das Fell ab und reinigen die Wunde... dann kommt die nächste Stelle. Bei der Tierärztin waren wir schon, die hat das auch gemacht und Antibiotika verschrieben. Aber wir können ihm doch jetzt nicht andauernd Antibiotika geben!...Sollten wir es homöopatisch versuchen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

sie können gerne zur Unterstützung Sulfur D6 Globuli 3xtgl 5 Stück geben,dies wird aber alleine nicht ausreichen.

Als Ursache für die hautpropleme kämen in Frage:

 

-eine Allergie,z.B. auf Futtermittel,Parasiten insbesondere Flöhe und Milben

-eine Pilzinfektion

-ein organisches Problem,wie der Schildrüse

-ein Mangel wie z.B. Zinkmangel

 

Ich würde ihnen daher raten eine Hautprobe,ein sogenanntes Hautgeschabsel nehmen zu lassen und in einen Labor auf Bakterien ,Pilze und Parasiten untersuchen zu lassen um dann gezielt behandeln zu können.Ich würde ihnen raten ein spot on Mittel ,Stronghold aufzutragen,da dies sowohl gegen Flöhe Milben etc wirkt.Ihrere Beschreibung nach könnte es sich sehr gut um eine allergische Reaktion auf Milben oder Flöhe handen.Zudem sollten sie die Stellen mit Hydrocortiselsalbe behandeln,da diese den Juckreiz mindert und auch antibiotisch wirkt.Ferner sollte man auch ein entzündungshemmendes Medikament verabreichen und zunächst den Laborbefund abwarten.Ferner können sie ihn mit einer Elliminierungsdiät füttern,diese besteht über 4-6 Wochen ausschließlich aus gekochten Pferde-oder wildfleisch mit gekochten Kartoffeln.Verbessert sich damit das Hautproblem können sie dann das Fleisch durch z.B. Geflügelfleisch ersetzen und dies dann wiederum ca $ wochen auschließlich geben usw.Sollte die Hautprobe negativ sein wäre es dann sinnvoll auch eine Blutuntersuchung durchzuführen und eventuell auch einen Allergietest machen zu lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Moraasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin