So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein hund 12-13 jahre alt r trinkt seit wochen sehr viel ,

Kundenfrage

mein hund 12-13 jahre alt r´trinkt seit wochen sehr viel , hatte vor 2 jahren einen mamatumor, teilentfernung der gesäugeleiste und gebärmutterentfernung. jetzt auch noch durchfall und augenentzündung. will nicht mehr spaziren gehen , freut sich nicht mehr, schlägt nicht mal mehr an wenn jemand an der tür klingelt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

als Ursache für viel Trinken kommen folgende Erkrankugen in Frage:

 

-ein Nierenproblem,insbesondere eine Niereninsuffizienz

-eine Zuckererkrankung,Diabetis

-ein tumoröses Geschehen

-ein Infekt ,insbesondere bei Fieber und Durchfall,ist der Flüssigkeitsbedarf erhöht

Ich würde ihnen daher raten ihr zunächst gegen den Durchfall Schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten Reis und körnigen frischkäse in kleinen Portionen anzubieten.Zusätzlich können sie ihr gegen den Durchfall Okoubaka D6 Globuli und gegen die Augenentzündung Euphrasia D6 Globuli je 3xtgl 5-10 Stück geben.Sie sollten aber in jedem Fall mit ihr zum Tierarzt gehen und sie genauer untersuchen lassen,insbesondere eine Blutuntersuchung machen lassen um damit die Organfunktionen,insbesondere der Nieren und auch den Blutzucker bestimmen lassen.Da man dann je nach Befund auch eine Prognose abgeben kann und gezielt behandeln kann.Zum Trinken sollten sie ihr lauwarmes Wasser -oder Schwarztee anbieten und auch auf grund des Durchfalls zum Elektrolytausgleich z.B. Oralpädon,welches sie inder Apotheke erhalten.Wie gesagt eine genaue Abklärung sollte aber über eine tierärztliche Untersuchung erfolgen.

 

Beste grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin