So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16392
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, wir haben einen Rhodesian Ridgeback 1 3/4 Jahre der

Kundenfrage

Hallo,
wir haben einen Rhodesian Ridgeback 1 3/4 Jahre der am Donnerstag letzter Woche total zusammengeklappt ist, er konnte nicht mehr aufstehen und laufen.
Wir sind in die Tierklinik gefahren dort wurde eine Magen -und Darmspülung durchgeführt und er bekam Infussionen.
Am Freitag konnte er wieder aufstehen und bis zum Abend auch laufen, allerdings sehr eingeschränkt. Es war lauf Tierarzt eine Vergiftung.
Jetzt ist meine Frage wird er je wieder normal laufen können und so viel Power haben wie zuvor, er ist immer noch sehr verlangsamt, läuft mit den Hinterbeinen total komisch und ist auch vom ganzen Verhalten anders.
Ich wäre Ihnen dankbar wenn Sie mir eine Antwort hätten, da der Tierarzt in der Klinik eigentlich gar nichts uns auf den Weg gegeben hat.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider kann ich nicht beurteilen via Internst ohne ihren Hund selbst untersucht zu haben,ob es sich um eine Vergiftung gehandelt hat.Auch ein Bandscheibenvorfall käme als Diagnose in Frage.Ich würde ihnen daher raten ihn die nächsten 10-14 Tage relativ ruhig zu halten,nur an der Leine spazierengehen zu lassen und ihn auch nicht springen und toben zu lassen.Verbessert sich dann sein Zustand nicht sollten sie in jeden Fall nochmals zum Tierarzt gehen und ihn untersuchen zu lassen,insbesondere eine Blutuntersuchung machen zu lassen um damit die Organwerte zu überprüfen,ferner wäre es dann auch sinnvoll eine Röntgenuntersuchungvon der Wirbelsäule machen zu lassen.um damit ein Problem z.B. an den Bandscheiben auszuschließen.Sollte es sich um eine Vergiftung gehandelt haben,müßte dies ein Gift gewesen sein,welches auf die Nervenbahnen gewirkt hat,dann stehen die Chancen auf vollständige Heilung sehr gut.Ich würde ihnen aber raten ihm noch entzündungshemmende Mitttel,wie Prednisolon und ein Vitamin B-Präperat zu geben.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin