So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo. Wir haben ein yorkscherterrier.

Kundenfrage

Hallo. Wir haben ein yorkscherterrier. Vor einer stunde haben wir ihn Baden wollen und entdeckten dabei das er kleine weiße Würmer auf sich hat. Sie sind ca.1cm groß und er hängt voll davon. Was kann man jetzt dagegen machen und wie soll man sich jetzt noch am besten verhalten. Danke. es ist sehr sehr dringend bitte antworten sie schnell wir haben noch zwei kleine Kinder hier.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

bei den von Ihnen beschriebenen Würmern handelt es sich vermutlich um Fliegenmaden. Bei Tieren mit offenen Wunden oder Durchfall kann es vorkommen, dass Fliegen ihre Eier auf dem Tier ablegen woraus dann weiße Maden schlüpfen. Häufig kommt dies bei Kaninchen vor. Es kann natürlich sein, dass Ihr Hund mit einem toten Tier in Kontakt gekommen ist oder dass er selber eine Wunde hat in die Fliegen ihre Eier abgelegt haben.

Die Maden können für den Hund gefährlich werden wenn sie in Körperöffnungen oder Wunden kriechen. Für den Menschen werden sie ebenfalls erst "gefährlich" wenn sie in Wunden kommen. Sie sollten sich daher Handschuhe (z.B. aus dem Autoverbandskasten) anziehen und die Maden absammeln. Sie brauchen hier nicht zu befürchten, dass Sie gebissen werden oder ähnliches. Ich habe von einem Kaninchen schon mehrere hundert Maden abgesammelt. Diese Arbeit ist zwar alles andere als angenehm für Sie aber nicht gefährlich. Anders werden Sie die Maden nicht loswerden. Wenn Sie keinen Tierarzt erreicchen können oder nicht dort hin fahren können bleibt Ihnen leider nichts anderes übrig als die Viehcher abzusammeln. Anschließend in einer geschlossenen Tüte oder hochprozentigem Alkohol entsorgen.

Wenn Sie alle Maden abgesammelt haben sollten Sie morgen einen Tierarzt aufsuchen.

Für die Kinder besteht so keine Gefahr, wenn Sie die Maden absammeln und den Hund dann nicht gerade im gleichen Raum schlafen lassen wie die Kinder.

Alles Gute für Ihren Hund