So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo,mein hund hat sich gestern einen bruch am hinterlauf

Kundenfrage

hallo,mein hund hat sich gestern einen bruch am hinterlauf zugezogen . so wie es aussieht schräg gebrochen. wie sehen die heilungschancen aus>???? muss operiert werden oder konservativ?? danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Hallo,

 

wie alt ist Ihr Hund denn? Bei jungen Hunden ist eine geringere Empfindlichkeit der Gelenke gegen Ruhigstellung und eine schnellere Heiltendenz gegeben.

 

So wie ich Sie verstehe ist der Unterschenkel betroffen. Sind Tibia (Schienbein) und/oder Fibula (Wadenbein) gebrochen)?

 

Konservative Frakturbehandlung des Unterschenkels ist möglich wenn nur entweder Tibia ODER Fibula gebrochen sind (2. Knochen wirkt als Stabilisierung) und wenn die Fraktur im mittleren Drittel (Schaft) liegt. Schaftquer und -schrägfrakturen können konservativ versorgt werden.

 

Eine operative Versorgung sollte stattfinden je

- gelenknäher der Bruch ist (oberes oder unteres Drittel des Unterschenkels)

- Fibula und Tibia betroffen sind

- schräger der Bruch ist

- Knochenenden gegeneinander verschoben waren/sind

- lebhafter der Hund ist

- älter der Hund ist (Knochenneubildung dauert länger)

 

Ich denke eher, dass eine OP sinnvoll ist. Falls Ihr behandelnder Arzt nicht sicher ist, holen Sie sich evtl. bitte noch eine 2. Meinung vor Ort ein.

 

Unterstützend können Sie auf jeden Fall Folgendes tun:

-Bachblüten-Rescue-Tropfen (3x täglich 4 Tropfen mit etwas Wasser, 14 Tage) zum besseren Verarbeiten aller Aufregungen

- Symphytum D1 3x täglich geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), Beinwell, fördert die Knochenheilung; Ruta D6 2x täglich, wirkt abschwellend

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde