So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.

know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Kleintierkrankheiten, ausserdem Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre Berufserfahrung in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Mein BorderCollie wird jetzt bald drei Jahre alt. Seit fast

Kundenfrage

Mein BorderCollie wird jetzt bald drei Jahre alt. Seit fast einem Jahr hat er wunde, nässende Stellen am Bauch. Über ca. sechs Monate haben wir mit Prednisolon behandelt und es ist eine geringe Besserung eingetreten aber nicht abgeheilt. Seit Januar versuche ich es mit Akkupunktur, das hat anfangs auch sehr gut angeschlagen aber jetzt ist es wieder ganz schlimm geworden. (Ganz zuerst hat meine Tieräztin Antibiotika verordnet, was gar keine Wirkung zeigte.) Der Heilpraktikerin ist aufgefallen, daß der Hund eine -für sein Alter - übermäßig starke starke Abnutzung der Zähne aufweist und auch die Liegeschwielen an den Vorderbeinen dürften noch nicht so ausgeprägt sein bei einem Hund seines Alters. In seiner Vitalität scheint er jedoch keineswegs beeinträchtigt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Besitzer,

Zähne und Liegeschwielen würde ich mal hinten anstellen .....

 

 

Für nässende Hauterkrnakungen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

a) Bakterien

b) Parasiten

c) Kontaktallergien gegen Kissen oder Decken etc - dort wo er eben draufliegt

d) Allergien - gegen Pollen aber sehr häufig auch gegen Futtermittel.

 

Bitte teilen Sie mir noch mit:

sind die Stellen nur ! am Bauch ?

Kratzt er sich`? wenn ja, überall ?

Tendiert er zu Durchfall und ERbrechen ?

 

Bitte antworten Sie, dann geht es hier weiter

know-it-vet und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die Stellen sind nur am Bauch gewesen, seit ein paar Tage hebeich allerdings eine neue Stelle entdeckt; unter derAchsel. Das ist aber ganz neu, nachdem diese Sache schon ungefähr zehn Monate dauert. Daß er sich übermäßig kratzt, wäre mir nicht aufgefallen. Ich konnte auch keine Veränderung mit Futter in Verbindung bringen.

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Parasiten und eine Futtermittelallergie wären jetzt vermutzlich überall - man kann sich aber nicht sicher sein.

 

Ich könnte mir eher vorstellen, der Hund liegt auf was, was er nicht verträgt. Waschmittel in Decken, Schaumstoffe etc. Synthetik-Dekcen ...

Bitte prüfen sie das.

Ändern sie auf alle Fälle die Unterlagen ....

 

Sie sollten, bevor das hier ewig weiter geht auch noch einen Konsequneten !! Allergie-Diät -Anlauf unternehmen.

 

Füttern sie mal für 4-6 Wochen nur !!! geschälte kartoffeln (gekocht), geschälte Möhren und 10 g Fleisch pro kg Hund und Tag.

Bei 15 kg Hund also 150 g Fleisch.

Fleisch darf nur !!! sein Wild oder Pferd..

Und sonst absolut !!! nichts !! Auch nicht das geringste Leckerli und auch keine Fleischbrühe oder so.

Lassen sie zusätzlich bitte mehrfach Penicillin/Streptomycin spritzen, da sicher mittlerweile Bakterien in der Haut sind (als Folge und nicht als Ursache) und diese den Prozess auf alle Fälle weiter unterhalten, egal weshalb dieser entstanden ist.

Das Langzeitantibiotikum xxx - (ich komm nicht auf den Namen) das nur alle 2 Wochen gegeben wird, funktioniert meiner Erfahrung nach eher nicht.

 

Wenn es damit besser wird, haben sie einen Futtermittelallergiker und lassen einen Allergietest machen zur Endgültigen Abkl#ärung.

 

Ansonsten würde ich Ihnen zu einer Hautbiopsie raten.

Dann weiss man eher wo man steht .

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Lieben Gruss

Dr. G. Bauer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde