So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo!!! meine H ndin ist die ganze zeit schon unruhig und

Kundenfrage

Hallo!!!
meine Hündin ist die ganze zeit schon unruhig und kuckt mich traurig wimmernd an und leckt sich die ganze zeit.meine frage ist kann es sein das es heute nacht schon los geht???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Ihrer Frage entnehme ich, dass Ihre Hündin tragend ist, oder?

Am wievielten Trächtigkeitstag ist Ihre Hündin? Austritt von Schleim oder Blut kann ein Anzeichen für eine beginnende Geburt sein. Die meisten Hündinnen sind kurz vor der Geburt unruhig, scharren viel um ein Nest zu bauen, hecheln zeitweilig, weil die Eröffnungswehen einsetzen. Auch häufiges Schlucken, zittern und jammern kann ein Anzeichen für eine bevorstehende Geburt sein. Kurz vor der Geburt sinkt die Körpertemperatur der Hündin von normalen 38 bis 39 °C auf ca. 37 °C ab.

Auch bildet sich das Gesäuge um den Geburtstermin stärker an und es tritt meist auch schon Milch aus. Nach dem richtigen Milcheinschuss kommt es in der Regel innerhalb von 2 Tagen zur Geburt.

So wie Sie es beschreiben kann es daher durchaus noch heute Nacht zur Geburt kommen.

Alles Gute für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
heute ist ihr63ter tag und die temerratur beträgt 36,9 grad
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
sie läuft ständig hin und her und sucht.kann nicht ruhig liegen bleiben.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der 63. Tag ist der durchschnittliche Wurftermin bei Hündinnen - passt also ganz gut. Auch die niedrige Körpertemperatur spricht dafür, dass die Hündin in den nächsten Stunden werfen wird. Richten Sie Ihr eine gut gepolsterte Wurfbox ein und achten Sie darauf, dass immer ausreichend zu Trinken vorhanden ist. Achten Sie darauf,dass die Nachgeburten mit abgehen (werden normalerweise von der Hündin gefressen), ansonsten bekommen die Hündinnen meist ganz gut alleine hin. Das derzeitige Verhalten Ihrer Hündin ist normal, sie wird sich irgendwann hinlegen und zur Ruhe kommen

Alles Gute und viel Spaß mit den Kleinen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ne wurfkiste haben wir schon stehen,aber sie kommt die ganze zeit immer zu uns auf das sofa und geht unter die decke.unser rüde merkt das auch das was mit ihr nicht stimmt aber wenn er ihr zu nahe kommt dann beisst sie ihn weg
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Sie den Rüden nicht in Ihrer Nähe haben will ist normal. Manche Hündinnen suchen die Nähe zum Menschen, andere werfen erst wenn sie ihre Ruhe haben.. Schauen Sie sich den Bauch genau an, man kann auch ganz gut die Hand auf den Bauch halten und fühlen - irgendwann werden Sie eine Wehentätigkeit als Muskelanspannung wahrnehmen Während der Eröffnungswehen hecheln die Hündinnen meist. Wenn die Fruchtblase platzt (grünlich-wässrige Flüssigkeit) dauert es meist nicht mehr lange bis zur Geburt. Wenn innerhalb von 20 Minuten nach Austritt von Fruchtwasser kein Welpe geboren wurde sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Auch wenn der Hund nach maximal 3 Stunden mit Eröffnungswehen keinen Welpen zur Welt bringt sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Die Geburt eines Welpens dauert übrigens weniger als 5 Minuten, zwischen den einzelnen Welpen können 45 Minuten und mehr liegen, die ersten zwei kommen meist sehr schnell hintereinander.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wie geht es der Hündin? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.