So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16566
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

bei unserem sch ferhund, 7 j. wurde im dez 2010 eine erweiterung

Kundenfrage

bei unserem schäferhund, 7 j. wurde im dez 2010 eine erweiterung der speiseröhre diagnostiziert ( Megaösophagus ). Seit januar keine probleme mehr gehabt, kein erbrechen, kein verschlucken oder husten. Hund bekommt dosenfutter in erhöhter position. seit gestern starker durst und verweigert das futter. am abend hat sie ein wenig gefressen und dann sehr viel getrunken - folge : wasser erbrochen. die nacht über war nichts. heute morgen hat sie wieder gespuckt, obwohl sie das futter am morgen auch wieder verweigert hat, jetzt verweigert sie jedes futter und trinkt nur noch. sie hat keine temperatur fühlt sich aber kalt an. kot hat sie abgesetzt, wenig, aber konsistenz normal. Könnte es sich um eine vergiftung handeln, oder hängt es doch noch mit der erweiterten speiseröhre zusammen? MfG
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

dies kann verschiedene Ursachen haben:

 

-der Megaösophagus

-einen verdorbenen Magen bzw Magenschleimhautreizung

-eine Vergiftung

-ein organisches Problem,z.B. der Nieren

 

Ich würde ihnen zunächst raten ihr bis Morgen nichts mehr zu freßen zu geben und ihr nur dosiert etwas zum Trinken anzubieten.Am Besten lauwarmes Wasser oder lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee.Sollte sie dies behalten könnten sie ihr Morgen ab Mittag Schonkost geben bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochten Reis und körnigen Frischkäse in kleinen Portionen 4-5xtgl über 4-5 Tage.Sollte es damit in Ordnung sein,denke ich nicht daß es sich über ein organisches Problem oder von dem Megaösophagus herkommt.Zusätzlich können sie ihr gegen das Erbrechen Nux vomica D6 Globuli 3xtgl 5-10 Stück geben oder auch MCP-Tropfen zur Magenberuhigung.Verbessert sich jedoch bis Morgen der Zustand nicht und sie erbricht weiterhin würde ich ihnen dann raten Morgen zum Tierarzt zu gehen und sie untersuchen zu lassen,ob dann nicht doch der Megaösophagus oder eine andere Erkrankung däfür verantwortlich ist um dann gezielt behandeln zu können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin