So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.

know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Kleintierkrankheiten, ausserdem Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre Berufserfahrung in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Wir haben eine 2 Jahre alte Labradorh ndin geschenkt bekommen

Kundenfrage

Wir haben eine 2 Jahre alte Labradorhündin geschenkt bekommen .Sie ist ein sehr liebes Tier hat aber einen Haken sie ist fresssüchtig nur auf der Suche auch drausen frisst sie alles was geht. Von Blätter tempo bis Hundescheiße. Heute Nacht war sie auch die ganze Zeit auf Futtersuche .Kann sowas auch medizinisch behandelt werden ? Zum Beispiel mit Appetitblocker? Wir haben auch noch viel Arbeit vor uns weil Sie null Erziehung hat.
Lg I. Christiansen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Besitzer,

diese "hemmungslose Fressucht" liegt teilweise an der Rasse (z.B. Labrador und Beagle immer, Golden Retriever meistens, Cocker häufig) und teilweis am besonderen Verhalten diese Individuums.

Dieses Verhalten sit ihrem Hund im Grundsatz "schon in die Wiege gelegt".

 

Ich denke auch nicht, dass ihnen ein Futterzusatz etwas bringt. Aber sie können versuchen.

Multivitamin von Selectavet - preiswert , hochkonzentriert, sehr gut, enthält auch viele Spurenelemente. Mal 4 Wochen geben. Einen Versuch ist es wert.

 

Ansonsten können Sie sich mal einen Maulkorb mit wenigen dünnen Lederstreifen besorgen. Der Hund soll frei atmen können, aber den Fang nicht zum Fressen öffnene können. Je nach weite kann er auch den Fang öffnen, aber durch die Lederstreifen das Futter nicht bis ins Maul durchfädeln. Auch mit den Stoffmaul-Tüten ist dies Möglich.

Der Hund soll dabei einfach den Fang nicth richtig öffnen können. Dann kann er auch nicht fressen, oder jedenfalls nicht so ohne weiteres.

Wenn das klappt könnte man dem Hund so den Leinenzwang ersparen.

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse Dr. G. Bauer

know-it-vet und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das habe ich auch schon in Erwegung gezogen .Ich muß sagen mit konsequenter Erziehung ist es auch schon besser geworden.Sie schlingt halt alles runter ,wie wenn sie auf der Flucht wäre.Wir haben noch einen Golden dem konnten wir das ständige fressen drausen abgewöhnen ,aber wir hatten ihn scho als Welben da war es leichter.Gruß I. Christiansen.

 

Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Familie christiansen,

ich drücke Ihnen fest die Daumen dass es klappt.

Ich weiss wie schwierig es ist.

Labrador und viele Beagle sind eine echte Herausforderung.

Lieben Gruss

Dr. G. Bauer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde