So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.

know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Kleintierkrankheiten, ausserdem Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre Berufserfahrung in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

welche organischen Krankheiten k nnen f r eine Hyperaktivit t

Kundenfrage

welche organischen Krankheiten können für eine Hyperaktivität bei Hunden Verantwortlich sein?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Trainerin,

die einzige Erkrankung die zu Hyperaktivität führt ist eine Schilddrüsen-überfunktion.

Die sollte in alle Fällen mit getestet werden.

Alle anderen Erkrankungen der Körperorgane führen zu Mattigkeit bis Apathie.

Über Stoffwechselfehlfunktionen des Gehirn (Serotonin) weiss man beim Hund nicths.

 

Es gibt noch eine andere denkbare Möglichkeit.

Ich hatte bei Besitzern mit einem hyperaktiven jungen Pudel versuchsweise ein Allergiediät geeignette Futter gegeben. Damit wurde es besser. Aber ! der hat gleichzeitig eine gravierende Änderung des Tagesablaufes erhalten. Die Bes hatten vorher einen 15 jährigen kranken sehr kleinen Pudel mit dem sie sehr wenig gelaufen sind. Dem jungen Pudel habe ich mind 1 Stunde Radfahren verordnet. Ich kann also nicht sagen, ob die Futteränderung einen Anteil hatte oder nicht. Aber denkbar wäre es. Die Besitzer füttern es weiter weil sie es letztlich besser fanden.

 

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

 

know-it-vet und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Dr. Bauer, danke für Ihre schnelle Antwort. Das eine Schilddrüsen Überfunktion zu Hyperaktivität bei Hunden führen kann hatt mir mein Tierarzt schon als Information gegeben. Ich dachte es gäbe evtl. noch mehr organisch bedingte Krankheiten die ebenfalls als auslöser dafür verantwortlich sein könnten. Ich bin gerade dabei ein Buch über dieses Thema zu schreiben, da es ja leider noch viel zu wenig Informationen gibt. In diesem werde ich nicht nur die Ursachen erklären sondern auch Fallbeispiele mit Trainingsanleitungen weiter geben. Ich Arbeite bei uns im Landkreis mit allen Tierärzten zusammen und schicke jeden Kunden bei dem ich den Verdacht auf HA habe erst mal zur Medizinischen Diagnostik zum behandelnden Tierarzt. Das Training wird sehr leise abgehalten und zum großteil auch auf Nonverbaler eben ausgeführt, welches bei allen Hunden in meiner Schule mit dieser Diagnose zu erheblichen Besserung bei getragen hatt. Weiterhin empfehle ich im bereich Zughundesport falls die körperlichen Vorraussetzungen gegeben sind einen ausgleich zum streßabbau zu bieten welcher auch in form eines Workshops von einer Kollegin angeboten wird. Ebenso musste ich feststellen das Obedience oder Rallyobedience bei all diesen Hunden zu einer höheren Konzentrationsfähigkeit bei trägt. Allerdings sollte dieser Sport ebnfalls sehr ruhig ab laufen und die anderen Hunde sehr sicher, ruhig, souverän sowie ausgeglichen in dieser Sportgruppe für den Betreffenden sein.
Ich hoffe Ihnen einen kleinen eindruck in meine Erfahrungen geben zu können und danke XXXXX XXXXX mals für Ihre Hilfe.
Liebe Grüße
NT
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
P.S. in der nächsten ausgabe von Sitz Platz Fuss einem Hundefachmagazin können sie meinen ersten Artikel über dieses Thema lesen, falls es Sie Interessieren sollte. Liebe Grüße noch mal Ihre NT

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe NT

ich würde sie als Autor leichter finden, wenn ich den Nachnamen finden könnte.

 

Das mit den leisen Zughunden leuchtet mir schon ein.

Da lag ich ja´mit meinem Sport-Pudel garnicht mal so schief.

 

Der Hund war so kess und unausgelastet, dass die Hündin im Alter von 9 Monaten die Besitzerin ansprang und biss. Die Bes drehte sich dann rum und ging weg. Ich fragte die Leute, was woll der Wolfspapa oder der Löwenpapa in diesem Fall machen. Ob sie glauben die stehen auch auf und drehen sich wortlos um. Irgendwann sagt selbst der toleranteste Löwenpapa dem Baby wo der Hammer hängt.

Sie habens beherzigt.

 

Den Artikel suche ich gerne, brauche abr halt auch den Namen.

Lieben Gruss

Dr. G. bauer

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für Ihre Antwort. Mein Name ist Nicole Trunk. Meine Hundeschule nennt sich Pfote drauf Die Hundeschule. Allerdings bin ich gerade dabei eine komplette Umstrukturierung meiner Homepage und meiner Schule vor zu nehmen. Da ich mein Angebot erweitere, das Team durch einen zweiten Trainer verstärke und ein Umzug auf ein neues wesentlich größeres Trainingsgelände bevorsteht. Lg NT
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Frau Trunk,

das schaue ich mir an ....

Alles alles gute für den neuen Berufsabschnitt

Dr. G. Bauer