So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16236
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir haben in einem Reitstallt ein Pflegepferd. Das Pferd hat

Kundenfrage

Wir haben in einem Reitstallt ein Pflegepferd. Das Pferd hat vermutlich eine Verletzung am Kreuzdarmband. Wir haben den Besitzer darauf hingewiesen, und gebeten einen Tierarzt hinzuzuziehen. Er beahuptet aber, das Pferd sei gesund. Es muß jeden Tag bei den Ausritten mitgehen, obwohl es wahrscheinlich, bedingt durch die Schmerzen ständig stehen bleibt, und auch steigt. Vor zwei Tagen ist es sogar gestürzt. Ich weiß jetzt nicht was ich unternehmen kann, um dem Pferd zu helfen. Außerdem gibt es noch einige Pferde, die sich in schlechtem Zustand befinden.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wenn der Besitzer eine Behandlung unterläßt, obwohl das Pferd Schmerzen hat, handelt er nach Tierschutzgesetzt strafbar. Ein normaler TA kann leider ohne Einwilligung des Besitzers nicht behandeln, Sie können aber den Amtstierarzt des zuständigen Veterinäramtes informieren. Dies kann auch anonym geschehen. Er kann eine Behandlung anordnen, wenn er Haltung und Pflege als unzureichend ansieht. Ggf. kann dem Besitzer das Tier auch weggenommen werden, dies aber erst wenn er sich wiederholt nicht an Auflagen hält.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde