So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrter Veterin r! Meine H ndin, ein kleiner Mischling

Kundenfrage

Sehr geehrter Veterinär!

Meine Hündin, ein kleiner Mischling West Highland Terrier, Malteser od ähnliches, ca. 6 Jahre alt, hat seit Jänner Probleme mit dem Bewegungsapparat.

3 Tierärzte wurden bereits involviert. Ein Röntgen, ein CT und Blutbild gaben keine Hinweise auf eine Erkrankung.

Angefangen hat es damit, dass die Hündin nicht mehr hochgesprungen ist, keine langen Spaziergänge unternehmen konnte. In weiterer Folge ist die Muskulatur um die Hüften, Hinterläufe schmächtiger geworden und sie hat keine Kraft in den Hinterbeinen. Stupst man sie ein wenig an, fällt sie um. Kräftig sind nur die Vorderbeine. Stiegensteigen bereitet ihr große Mühe. Man sieht ihr an, wie sie sich bergauf quält. Bergab läuft sie dagegen mühelos. Auf ebenen Wegen kommt sie recht langsam voran.

Können Sie mir einen Rat geben, wie ihr zu helfen ist?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

dies kann mehrere Ursachen haben um ihnen eventuell helfen zu könnrn benötige ich noch einige Informationen:

 

-wurde bei dem Blutbild auf Erkrankungen wie Borreliose,Anaplasmose etc untersucht?

-wurde die Wirbelsäule sowie Hüfte etc geröngt und im Ct näher untersucht?

-welche Therapie wurde bisher durchgeführt?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Als Leihe kann ich leider nicht erkennen, ob mit dem Blutbild auch auf Borreliose und Anaplasmose untersucht wurde. Der Befundbericht lautet:

 

Großer Check up:

Niere, Leber, Pankreas, Muskel, Blutbild, Differentialblutbild

lYMPHOCYTEN 18

Monocythen 14

Basophile Gr. absolut 0

Eosinophile Gr. absolut 242

Segmentkernige absolut 4614

Lymphocyten absolut 1282

Monocythen absolut 983

atypische Zellen 0

Anisocytose 0

Polychromasie 0

 

Die erhöten Leberwerte sind laut meiner Tierärztin auf bestimmte Medikamente zurückzuführen. Aber ansonsten ist der Befund unauffällig.

 

Bekommen hat die Hündin bisher Norocarp, probiert wurde auch Kortison, auch eine angeblich muskelstärkende Injektion

 

Ansprechen tut sie auf gar nichts von all dem. Sie zeigt auch keinen Schmerz. Kein Jammern, kein winseln. Sie läßt sich gerne hochheben. Beim Abstellen auf den Boden muß ich sie vorsichtig auf alle 4 Pfoten stellen, da sie sonst hinten einsackt und mühsam hochkommt.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es wurde sollten dies alle Werte sein nicht auf die von mir entsprechenden Erkrankungen untersucht,ebensowenig auf Blutzucker oder die Schildrüse(auch wenn diese Erkrankung eher unwahrscheinlich ist).Wurde das Herz genauer untersucht?

Ich würde ihnen raten einen Bluttest auf ANaplasmose,Borreliose in jeden Fall durchführen zu lassen und dabei auch am nüchteren Hund den Blutzucker und auch die Schildrüse mituntersuchen zu lassen um damit diese Erkrankungen eventuell ausschließen zu können.Ebenso eine genaue Herzuntersuchung.Ich würde ihnen raten sich dazu vielleicht auch eine 2.Meinung bei einem anderen Tierarzt oder in einer Tierklink einzuholen.Leider kann ich via Internet ohne das Tier selbst untersucht zu haben keine genaue Diagnose stellen.Aber es sollte in jedem Fall neben dem Bewegungsapperat (Hinterbeine,WSirbelsäule)auch das Herz,die sogenannten Reisekrankheiten wie Anaplasmose ,Borreliose,da diese auch zu solchen Symtomen führen können,wie auch ein diabetes untersucht werden um damit zuminderst bei negativen Befund dies alles ausschließen zu können.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch