So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, haben gestern die entsetztliche Nachricht bekommen,

Kundenfrage

Hallo,
haben gestern die entsetztliche Nachricht bekommen, daß unser Jerry, 12Jahre alt, die Lunge voll Tumore hat, gestreut auch in den Kehlkopf. Er ist munter und freut sich des Lebens hat aber Atemprobleme und hustet öfters. Man hat ihm Cortison verordnen, mit den Worten: sonst kann man nichts mehr für ihn tun.
Was halten sie von einer Melatoninbehandlung?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Für die Behandlung mit Melatonin gibt es bei Hunden leider nur sehr wenige Erfahrungen. Die Studien hierzu stützen sich vor allem auf die amerikanische Krebsforschung in der Humanmedizin. Insofern kann man dies nur als letztes Mittel ohne eindeutige Progose einer Wirkung sehen. Wenn der Hund Schmerzen hat oder leidet und auch das Cortision nicht ausreichend wirkt, sollte so eine Therapie ihm nicht mehr zugemutet werden.

Was erwiesenermaßen bei Tumoren helfen kann sind Mistelpräparate und Teufelskralle. Bei einer straken Streuung ist aber auch hier leider die Prognose sehr ungünstig, leider. Einen Versuch ist es aber auch jeden Fall wert.


Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde