So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

gro e sorge um meine 6 J hrige Labrador-mischlingsh ndin

Kundenfrage

Hallo, mache mir große sorgen um meinen Hund sie ist eina labrador-retriever Mischlings hündin im alter von 6jahren... seit 3 tagen ist sie sehr ruihg geworden. Liegt und schläft sehr oft...und ich habe die befürchtung dass sie seit gestern bauchschmerzen hat.Sie frisst sehr unregelmäßig dazu kommt dass sie jetzt mehrere minuten lang erbrochen hat. (galle und wasser ähnlich) sollte ich vllt. sofort einen tierartzt aufsuchen...oder hat sie sich vllt. nur den Magen verdorben ? sonst geht es ihr eigentlich gut ...beim gassi gehen ist sie eig-ganz normal ,hat seit ca.3 tagen immer wieder durchfall (aufgedreht, halt labrador mäßig) freut sich auch und es sieht nicht so aus als tut sie sich schwer mit dem laufen....sie hat auch so wie ich mitbekommen habe draußen nichts gefressen...da ich da sehr drauf achte. ansonsten hat sie dass trocken futter ,wasser stehen. Bisher gabs mit dem futter auch nie probleme. habe ihr kamilentee gekocht und abkühlen lassen...den trinkt sie auch. Ich mache mir wirklich sorgen sie ist meine erste eigene hündin . Ich hoffe sehr darrauf das ich, hier hilfe bekomme. Mfg sabrina
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Dann sollten Sie heute noch zum TA gehen und die klären lassen. Es kann sich um eine Darmentzündung handeln, die ohne Behandlung schnell schlimmer werden kann.

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Wir der Durchfall nach 2-3 Tagen nicht besser, sollte auch eine Kotprobe genommen werden und diese auf Parasiten und Bakterien untersucht werden.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von Akzeptieren zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde