So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16080
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei unserem Hund wurde cushing diagnostiziert, das medikament

Kundenfrage

Bei unserem Hund wurde cushing diagnostiziert, das medikament vetoryl verschrieben, aber das ist zum einen sehr teuer und zum anderen ja nicht ungefährlich. Gibt es für einen 10-jährigen Boxer eine annehmbare Alternative?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider ist Veoryl derzeit das Mittel der Wahl bei einer Cushingerkrankung.Auch wenn es nicht ganz ohne Nebenwirkungen häufig wirkt,vermindert es doch meist deutlich die für Cushing typischen Sxmtome wie vermehrtes Trinken,Freßsucht,Hautprobleme etc,so daß die Hunde damit eine doch deutlich bessere Lebensqualität und dadurch auch eine höhere Lebenserwartung haben.

Daher würde ich auf Grund meiner Erfahrung raten dies trotz Kosten und eventuellen Nebenwirkungen wirklich sehr gut wirkt.

Ansonsten gibt es auf einer Kräuterbasis aus China stammend Tabletten,welche Cushingkomplex heißen,auf rein pflanzlicher Basis beruhen.Allerdings ist die Wirkung bei Cushing eher umstritten.

Infos hier:

http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/incushing-hund.html?gclid=CM-N4O71xKcCFca-zAodO3NxCg

 

Beste Grüße und alles Gute, Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was ist verloren, wenn wir es zuvor mit cushingkomplex versuchen? Wir haben darüber auch gelesen und es erscheint uns einen Versuch wert zu sein.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ich stimme Ihnen zu, dass Sie es auf jeden Fall probieren sollten. Wenn keine ausreichende Wirkung da ist, können Sie immer noch die klassische Therapie verwenden.

 

Beste Grüße und alles Gute und danke fürs Akzeptieren der Antwort,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für den Rat, wir werden es so versuchen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für fürs Akzeptieren und viel Erfolg.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde