So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16494
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sch nen guten Tag, mein Goldenretriver R de ist nun 13 Jahre

Kundenfrage

Schönen guten Tag, mein Goldenretriver Rüde ist nun 13 Jahre alt und leidet unter Artrose in der Hüfte, er ist leicht Übergewichtig und ein großer Rüde der auch noch gerne ins Wasser geht.Ich würde Ihm gerne etwas von seinem Schmerzen nehmen und gebe Ihm im Moment die Teufelskralle 2 Kapseln pro Tag, Was kann ich noch tun? Kann ich Ihm zusätlich noch Traumeel geben.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Ja ,sie können ihm Traumeel oder Zeel geben.Ferner gibt es gute Zusatzfutter wie Canosan oder Mobifor,welche auch Glucosaminoglycane enthalten,die wiederum den Gelenksstoffwechsel unterstützen.Ferner wäre schwimmen eine recht gute Therapie,da es Muskultaur aufbaut und die gelenke aber dabei schont.es wäre sicher auch sinnvoll ihn etwas abnehmen zu lassen,da jedes Kilo zuviel die gelenke vermehrt belastet.

Es gibt neben den hömopathischen Medikamente wie z.B. Bryonia D6 Globuli 3xtgl 5-10 Stück,bei einer Verschlechterung auf herkömliche Medikamente zurück zu greifen wie Rimadyl,Metacam oder Previcox als Beispiele.

Es gibt auch die Möglichkeit von Goldimplantaten, in wie weit dies bei ihren Hund sinn machen würde,außer daß dies recht teuer ist,kann ich leider via Internet ohne das tier selbst untersucht zu haben ,nicht beurteilen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mache ich mit der Teufeskralle etwas verkehrt?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

nein überhaupt nicht nur denke ich dies alleine wird leider nicht ausreichen um die Arthrose bzw vor allem die damit verbundenen Schmerzen zu lindern,dafür wäre Traumeel oder ein herkömmliches Medikament s.o. geeignet.Teufelskralle unterstützt den Gelenksstoffwechsel,hilft aber nicht gegen die Schmerzen.

 

Beste Grüße und vielen Dank fürs Akzeptieren

 

Alles Gute für ihren Hund

 

Corina Morasch