So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an know-it-vet.

know-it-vet
know-it-vet, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 946
Erfahrung:  Fachtierarzt für Kleintierkrankheiten, ausserdem Teilgebiet Chirurgie, über 20 Jahre Berufserfahrung in Klinik und Praxis
51528121
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
know-it-vet ist jetzt online.

Unser Yorksher- Terrier(14 Jahre) leidet an einer Niereninsuffiziens,

Kundenfrage

Unser Yorksher- Terrier(14 Jahre) leidet an einer Niereninsuffiziens, hat einen Herzfehler und keine Milz mehr, zudem hat sie vermehrte Wasseransammlung.Die Nierenwerte sind sehr schlecht und sie stand kurz vor dem Nierenversagen. Jetzt bekommt sie eine spezialnahrung (Weichfutter). Was kann ich an Leckerchen füttern und was kann ich noch für sie tun. An Medikamente bekommt sie: Furesomid 2x20mg, Vetmedin 2x 1,25mg, Solidago 2x10 Kügelchen und was zur Durchblutungsfördreung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  know-it-vet hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie können alles an Leckerchen füttern, was die Niere nicht belastet - also alles was vegetarisch ist. Es kann aber auch Fleischgeschmack haben.

Z.B. Kuchen, Brot, Butterbrot, Leberwurstbrot, Joghurt, Quark, Speiseeis, alle Sorten Obst, Kekse, alles Sorten Gemüse, Kartoffel mit Sosse, Spaghetti mit Tomatensoße etc.

Es gibt auch ganz leckere Maiskringel etc von der Fa. Vetconcept. Die finden Sie im Internet. Ich würde aber eher bei so einem kleinen Hund Sachen aus meiner eigenen Speisekammer nehmen, also in kleinen Mengen von der menschlichen Ernährung.

 

Wegen seiner Herzerkrankung erhält der Hund ja Vetmedin und Furosemid. Furosemid braucht er zur Entwässerung. Furosemid hat als Nebenwirkung ein vermehrtes Ausschwemmen von Kalium und manchmal machen die Tabletten appetitlos. Der Hund sollte sicherheitshalber Kalium ins Futter bekommen. Am besten wäre Kalium-malat - das wird aber oft schlecht aufgenommen. Kaliumchlorid (Rekawan aus der Apotheke) geht aber bestens. 1 Kapsel pro Tag ins Futter wäre eine gute Menge. Kapsel aufmachen, Perlchen direkt ins Futter - geht prima. Überdosieren kann man das nicht.

Falls sie den Eindruck haben, der Hund hätte wegen des Furosemids einen schlechteren Appetit, könnten sie selber lernen, wie man das spritzt und dann das Mittel an Injektion anwenden - aber, bedenken sie, auch die Niereninsuffizienz macht appeititlos. Es muss also nicht am Furosemid liegen.

Sie können Furosemid auch kaum durch ein anderes Entwässerungsmittel ersetzten.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren würden.

Liebe Grüsse und Gute Besserung

Dr. G. Bauer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde