So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo, mein border collie am montag ebrichone gallig schaumig am

Kundenfrage

hallo,
mein border collie am montag ebrichone gallig schaumig
am mittwoch normal leichet koste bekommen, huete durchfall
kapilarer füllungsdrcuk bis jetzt okay
aber sehe dass sie schwach ist träge, trinkt aber wasser
weiter abwarten oder was tun und zm tierarzt
bin selbst humanmediziner
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

 

Ursache für den Brechdurchfall Ihrer Hündin kann insbesondere Folgendes sein:

-schwere Magen Darmentzündung durch Viren, Bakterien oder Parasiten. Giardien (einzellige Parasiten) sind auch oft ein Grund für Brechen und Durchfall

-Vergiftung, evtl. auch Schneefressen, v.a. wenn dieser Salz enthält

-Bauchspeicheldrüsenentzündung

-Erkrankung von anderen Organen (Niere, Leber, Schilddrüse...)

-Geschwüre (oder Tumore, fast nur bei Älteren, wie alt ist Ihr Hund? ) der Magen- oder der Darmschleimhaut

-falls unkastrierte Hündin wäre auch eine Gebärmutterentzündung als Ursache möglich (dann oft erhöhter Durst)

 

Baldmöglichst sollten Sie bitte zum Tierarzt (evtl. auch gleich in eine Tierklinik) gehen, insbesondere wenn:

-die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blass und muss dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder rosa sein (haben Sie ja schon getestet), eine mit den Fingern gezogenen Hautfalte nicht sofort verstreicht (alles Zeichen für starke Austrocknung, braucht dann baldmöglichst Infusion)

-Ihr Hund sich noch öfter mit Brechen, Übelkeit und Durchfall quält

-Temperatur (bitte rektal messen) außerhalb des Normalbereichs von 38° bis 39° ( Achtung: Untertemperatur (v.a. unter 37,5° wäre noch besorgniserregender als etwas Fieber)

-das Allgemeinbefinden Ihres Hundes sehr gestört ist (sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück) .etwas träger ist noch ok.

-der Hund in letzter Zeit öfter erbrochen hat, bzw. Durchfall hatte

-im Kot Blut zu sehen ist

-der Bauchumfang stark zu nimmt , der Bauch hart und angespannt ist

-Ihr Hund immer wieder seinen Bauch leckt (Hinweis auf Schmerzen, z.B. durch Bauchspeicheldrüsenentzündung,)

 

Sobald eines dieser Zeichen eintritt, müssen Sie schnellstmöglich zum Tierarzt! Dieser gibt dann je nach Lage Infusionen, Schmerzmittel, Antibrechmittel, Mittel gegen Übersäuerung...

 

Heute würde ich kein Futter mehr geben und morgen mit (erwärmtem, schmeckt und riecht besser) leicht verdaulichem Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen beginnen. Ins leicht erwärmte Trinkwasser sollten Sie möglichst etwas Elektrolytpulver (z.B. Rehydration support von waltham, gibt´s beim Tierarzt) geben. Achtung: darauf achten ob Ihr Hund das angereicherte Wasser mag.

 

Unterstützend könnten Sie Folgendes tun (ersetzt keinesfalls Tierarztbesuch!):

- Veratrum album D6 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli

-Ulcogant (schützt die Schleimhaut und wirkt gegen Übersäuerung, ist aber verschreibungspflichtig, gibt´s beim Tierarzt)

- Dia-Tab (alfavet, Tierarztgegen Durchfall.

 

Falls es morgen nicht besser ist, ist es wichtig, daß durch Kotuntersuchung (bitte Kot mitbringen), Blutuntersuchung und evtl. Röntgenaufnahmen baldmöglichst die Ursache des Brechdurchfalls festgestellt wird, damit Ihrem Hund bestmöglich geholfen werden kann.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.


abdomen ist weich, schleimhäute gut,
der durchfall kam 3 zage nach dem erbrecvhen habe einen tag nahrungskerenz gehabt und ann mit gekochtem geflügel und reis gefüttert huete war der durchfall
hund ist agil und spielt schläft viel temteratur rektal unauffällig
wirkt bis jetzt nicht dehydriert, war ja ein einmaliger durchfa heute

gerluchen dank für die ratschläge habe am montag ja auch novalgin gegeben per os
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

wenn der Bauch weich und unverkrampft ist und Ihr Hund phasenweise agil, können Sie noch etwas warten. Sinnvoll wäre wie gesagt die Gabe von Elektrolytpulver (auch Elotrans oder anderes humanmedizinisches Pulver wäre möglich), Veratrum aölbum und Dia-Tab. Auch Huminsäuren (Dystium, albrecht) wirken oft recht gut, da sie auch eine gewisse Wirkung gegen Viren haben. Falls etwas Verdorbenes gefressen wurde: Nux vomica D6 3x tägl. 1 Tablette. Metamizol einmalig am Montag wegen Bauchkrämpfen (?) war ok.

Falls es nicht besser wird (vor Wochenende) sollte man Kot (v.a. Giardien, evtl. auch Bakterien) und Blut (Blutbild und alle Organe einschl. Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse) untersuchen, um dann gezielt behandeln zu können.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.
Falls Sie keine Frage mehr haben, wäre es nett und fair, wenn Sie jetzt akzeptieren

(von einer 18,10$-Frage behält just-answer 9,05$, der Tierarzt erhält also nur 9,05$, der Umrechnungskurs von just-answer ist 1:1,42 d.h. der Tierarzt erhält nur EUR 6,37. Davon gehen dann noch 19% Umsatzsteuer sowie die individuelle Steuer ab, sodaß nur gut 4 EUR für den Tierarzt übrig bleiben). Ich bitte um Ihr Verständnis und bedanke mich im Voraus.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde