So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hund hallo unsere h ndin ist l ufig und wir haben einen r den

Kundenfrage

hund
hallo unsere hündin ist läufig und wir haben einen rüden gibt es da vieleicht etwas das er nicht mehr so
verrückt spielt und die ganze zeit jault. und wie lange hält die läufigkeit an .
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

die Läufigkeit (Vorbrunst und Brunst) dauert normalerweise etwa 3 Wochen seit Beginn der Blutung, kann aber auch mal 28 Tage dauern.

 

Äußerlich können Sie den Beginn der Vorbrunst an Folgendem erkennen:

-Anschwellen der Schamlippen (starke Schwellung und fest)

-Beginn von blutigem Scheidenausfluß (bei manchen Hündinnen stark, bei manchen kaum erkennbar)

-zunehmendes Interesse von Rüden, Hündin beißt ihn aber weg, am Ende der Phase setzt sich die Hündin bei Beschnuppern durch Rüden nur (verscheucht den Rüden nicht mehr)

-oft häufigeres Markieren der Hündin

-Dauer: ca. 9 Tage (Schwankungen von 3 - 17 Tagen)

 

Der eigentliche Östrus (Brunst, Standhitze) äußert sich durch:

-Schamlippen werden etwas kleiner und weicher

-Scheidenausfluß wird heller, fleischwasserähnlich, teils schleimig (in Einzelfällen kann der Ausfluß aber auch in dieser Phase blutig sein)

-Dauer: ca. 9 Tage (Schwankung 3 - 21 Tage)

-Eisprung meist am 2. - 4. Tag der Brunst

-sehr starkes Interesse des Rüden, Hündin bleibt zunehmend stehen

 

Optimaler Decktag und in der Regel stärkstes Interesse des Rüden also durchschnittlich am 10. - 14. Tag seit Beginn der Läufigkeit. Hündin zeigt zur Deckzeit folgendes Verhalten:

-legt bei Berührung des Bereiches um die Scham den Schwanz zur Seite

-unruhig

-duldet das Beschnüffeln und Aufspringen des Rüden (sollten Sie aber natürlich nicht ausprobieren).

 

Manche Hündinnen sind während der Läufigkeit ruhiger und anhänglicher, manche sind aggressiver. Bei manchen sind die äußerlich sichtbaren Veränderungen deutlich, bei manchen kaum zu sehen. Der Rüde ist immer eines der deutlichsten Zeichen. Ihre Hündin befindet sich zur Zeit vermutlich in der Standhitze, in der sie am attraktivsten für Rüden ist.

 

Zur Beruhigung des Rüden könnten Sie neben dem Fernhaltespray noch folgendes tun:

Agnus castus D6 3x täglich 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli direkt in Lefze geben oder mit Spritze in etwas Wasser aufgelöst eingeben.

Hilfreich wäre es natürlich auch, Ihren Hund möglichst viel zu beschäftigen (Spazieren, Spiele, v.a. auch Suchspiele), damit er ausgelastet und etwas gelassener ist.

 

Da es sich im Grunde aber um normales naturgegebenes Verhalten handelt, wenn der Rüde starken Drang zur Hündin hat und umgekehrt und beide auch darunter leiden wenn dies nicht möglich ist (verstärkt gilt dies, wenn die Hunde immer zusammen sind), sollten Sie mittelfristig einen Ihrer Hunde bitte kastrieren lassen

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind