So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.

VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Unser 11 Jahre alter Groenendalen-Setter-Mix, ca. 69 cm Schulterh he

Kundenfrage

Unser 11 Jahre alter Groenendalen-Setter-Mix, ca. 69 cm Schulterhöhe und 31 kg schwer, bekommt seit ca. einem halben Jahr Forthyron 200 (2 x 1,5 Tabletten) aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion. Die Werte sollen mittlerweile gut sein, die Dosis bleibt. Am Freitag erfuhren wir, dass die Leberwerte zu hoch sind. Der Hund übergibt sich alle paar Tage, gelblich-grün, flüssig, keine Essensreste, ist weiterhin lauffreudig, will spielen und frißt normal. Gelegentlich ist er am hecheln und sehr müde. Er leckt an seinen Pfoten und um sein Maul, frißt Gras wie eine Kuh... Neuerdings verweigert er die Tabletten. Kann es sein, dass er die Tabletten nicht verträgt? Wie können wir ihm helfen? Normalerweise füttern wir Trockenfutter (Royal Canin Maxi Mature), momentan Reisschleim mit Hüttenkäse.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...natürlich können es auch mal entwicklungen auf die medikation sein, ist aber eher unwahrscheinlich. hier sollten weitere untersuchungen (,ultraschall, röntgen,spez.blut-kotuntersuchungen) durchgeführt werden, um näher an die ursache der verdauungsstörung ( bauchspeicheldrüse,leber, galle erkrankung) zu gelangen und entsprechende erfolgversprechende therapien (diät, medikamente) einsetzen zu können. aber grundlage ist eine eindeutige ursachenerfassung.