So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16410
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

mein hund ist 14 jahre alt und seit drei monaten hat er einen

Kundenfrage

mein hund ist 14 jahre alt und seit drei monaten hat er einen komischen trockenen husten auch wen er im ruhe zustand ist.Er ist ein windhund Pointermix und sonst für sein alter noch fit.Aber
der Husten ist nicht mehr normal.Danke XXXXX XXXXX Antwort Gabriela Vogt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eskann mehrer Ursachen für den Husten geben:
- ein Infekt veerurscht durch Bakterien oder Viren,als Therapie würde ihr hund neben dem Schleimlöser Bisolvon dann aber auch ein Antibitikum ,am Besten nach einem Rachenabstich und einem erstellten Antibiogramm und entzündungshemmende medikamente.Ferner wäre dann auch Inhalieren eventuell sinnvoll.
-eine Herzerkrankung,bei alten Hunden sehr häufig die Ursache für ein bestehnden, therapieresistenten Husten,dazu sollte das Herz genau untersucht werden,neben der Auskultation (Abhören) eventuell auch eine Röntgen -und oder Ultraschalluntersuchung.
-ein raumforderender Prozeß,welcher z.B. auf die Lufröhre drückt über eine Röntgenun tersuchung abklärbar
-allergisch bedingt

Ich würde ihnen daher raten sollte dies noch nicht erfolgt sein das herzzunächst genauer zu untersuchen und eventuell eine Röntgenaufnahme machen zu lassen.Sollte dabei alles in Ordnung sein,würde ich einen Abstrich machen zu lassen um dann mit Hilfe eines Antibigramms gezielt behandeln zu können.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin