So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Tag, unser Rottweiler-R de ist jetzt 7,5 Monate.

Kundenfrage

Guten Tag,

unser Rottweiler-Rüde ist jetzt 7,5 Monate.
Er soll auf jeden Fall kastriert werden. Ist jetzt schon der richtige Zeitpunkt?

Vielen Dank

D. W. München
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

grundsätzlich ist eine Kastration in diesem Alter möglich.

Warum wollen Sie Ihren Rüden kastrieren? Ist er sexuell besonders aktiv, ist er aggressiv? Hat er einen nicht in den Hodensack abgestiegenen Hoden? Falls es keine gravierenden Gründe gibt, jetzt schon zu kastrieren, würde ich möglichst warten bis Ihr Rüde 1 1/4 bis 1 1/2 Jahre alt ist, da sein Wachstum dann erst abgeschlossen ist.

 

Nach der Kastration sollten Sie Ihren Hund maßvoll füttern, da kasrierte Hunde zum Dickwerden neigen. Außerdem kann es - selten - zu Fellverfärbungen und im Alter zu Harninkontinenz kommen.

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 (morgens und nachmittags) und Pulsatilla D6 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), bei Kreisaufschwäche sind Veratrum album D6 3x täglich 1 Tablette und Bachblüten-Rescue-Tropfen (3x täglich 4 Tropfen mit etwas Wasser) oft hilfreich.

Außerdem wäre die Gabe von Ulcogant sinnvoll (schützt die Schleimhaut und wirkt gegen Übersäuerung, ist aber verschreibungspflichtig, gibt´s beim Tierarzt). Hieß das Mittel Ihrer Tierärztin Cimetidin oder Ranitidin? (wirkt gegen Übersäuerung)

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider habe ich fälschlich statt nur des Abschlußsatzes auch den Abschnitt davor aus meinem vorherigen Schreiben kopiert und kann ihn -da Sie sofort geschaut haben- nicht mehr weglöschen. Sorry!

 

Nach der OP könnten Sie Folgendes tun:

- Arnika D6 3x täglich 1 Tablette (gegen Wundschmerz und zur Unterstützung beim Abbau von Hämatomen), 3 Tage lang

- am Operationstag und Folgetag: Nux vomica D6 3x täglich 1 Tablette (zur Entgiftung nach der Narkose, )

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind



Verändert von bergsonne am 13.01.2011 um 16:53 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde