So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.

PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Eine H ndin unserer 6 Wochen jungen Welpen hat seit etwa 2

Kundenfrage

Eine Hündin unserer 6 Wochen jungen Welpen hat seit etwa 2 Tagen rötliche Verfärbungen und klar-roten Ausfluss im bzw. am Kot und teilweise kommt beim Versuch Kot abzulassen nur klar-roter schleimiger Ausfluss, die Körpertemp. beträgt 39,45°C , der Kot ist sehr weich (fast Zähflüssig). Allerdings wurde Die Entwurmung erstmals erst ebenfalls vor 2 Tagen gegeben (Banminth-Paste, 2 Teilstriche)

Was soll ich nun am besten tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen Jule,

Offensichtlich hat sie das Entwurmungsmittel nicht vertragen. Haben Sie die Packungsbeilage zur Hand? Ist sie die einzige?

Es kann sich auch um eine Infektion handeln, daher das Fieber.

Lassen Sie am besten heute vormittag eine rasche Untersuchung einer Kotprobe des Welpen machen. Der TA möge eine bakteriologisch-mykologische (Pilze) Untersuchung beauftragen.

Biete solche Untersuchungen auch an.

Jetzt sofort können sie ihr mit kühlem Wasser Wadenwickel gegen die erhöhte Temp. machen und sie separat von den anderen halten, nur zum Saugen zur Mutter legen.

 

P.S.: schon weg? Sie waren eben noch "on". Sorry, bin nicht der schnellste Tipper.

 



Verändert von PferdeDoktor am 13.01.2011 um 03:27 Uhr EST