So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, meine H ndin war Anfang bis Mitte November station r

Kundenfrage

Hallo,
meine Hündin war Anfang bis Mitte November stationär in einer Tierklinik. Es ist möglich, dass sie in dieser Zeit läufig war. Seit zwei Tagen will sie sich nicht mehr hochnehmen lassen und scheint am Bauch sehr empfindlich zu sein. Kann es sein, dass sie trächtig ist?
Viele Grüße, Stefanie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

eine Trächtigkeit macht bei normalem Verlauf kein Probleme; Hunde, die es gewöhnt sind lassen sich auch während einer Trächtigkeit problemlos hochnehmen.

 

Folgende Erkrankungen könnten Ursache für das auffällige Verhalten Ihres Hundes sein:

-plötzliche Schmerzen durch eine bisher unbemerkte Entzündung , Ist der Bauch dicker und angespannt? Waren Verdauung und Urinabsatz soie Beweglichkeit und Allgemeinbefinden heute normal?

Häufiges Schlecken des Hundes an der Schmerzstelle ist oft auch ein Hinweis auf die Lokalisation.

Messen Sie bitte die Temperatur (rektal normal beim Welpen 38° bis 39°).

-Verkrampfung des Bauches durch ein Darmproblem: Leidet Ihr Hund an Blähungen, hören Sie öfter Magen-Darm-Geräusche, ist der Kot sehr fest?

-evtl. auch Schmerzen des Bewegungsapparates incl. Wirbelsäule: Läuft Ihr Hund normal? (evtl. Röntgen)

 

Falls Ihr Hund über 39,5° 0der unter 37,5° hat, der Bauch sehr hart ist oder er sehr unruhig oder apathisch ist, gehen Sie bitte noch heute nacht zum Tierarzt, ansonsten bei Fortdauer der Symptomatik bitte morgen einem Tierarzt vorstellen

 

Unterstützend könnten Sie (keinesfalls Tierarztbesuch ersetzend) folgendes tun:

-Bachblüten-Rescuetropfen (4x täglich 5 Tropfen) wirken angst- und unruhereduzierend

-Nux vomica D6(krampflösend) . (alle 2-3 Stunden 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit etwas Waser Spritze ins Maul geben

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde