So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

meine h ndin hat zeit 4 wochen immer mal blutstropfen an der

Kundenfrage

meine hündin hat zeit 4 wochen immer mal blutstropfen an der scheide was kann das sein ich dachte sie ist läufig aber das dauert mir zu lange
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wie alt ist Ihre Hündin? Bei jungen Tieren kommt häufiger eine sogenannte juvenile Vaginitis (Scheidenentzündung) vor, hierbei ist die Scheide häufig geschwollen und gerötet und manchmal kommt es auch zu leicht blutigem Ausluss.

Wann war die Hündin das letzte Mal läufig? Gerade 1 - 2 Monate nach der letzten Läufigkeit kommen häufig Gebärmutterentzündungen vor, hierbei ist das Sekret aber meist schleimig - eitrig, manchmal auch weißlich. Diese Hündinnen fallen häufig durch vermehrtes Trinken, Mattigkeit und einen zunehmenden Leibesumfang auf.

Bei Blutstropfen aus der Scheide würde ich immer auch an eine Blasenentzündung denken. Sie könnten in diesem Zusammenhang eine Urinprobe von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen. Man kann so feststellen, ob Blut und / oder Entzündungszellen im Urin vorhanden sind.

Ich würde die Hündin sicherheitshalber einem Tierarzt vorstellen und auf Symptome wie eine geschwollene Scheide, einen gespannten Bauch, vermehrtes Trinken, häufigen Urinabsatz, etc. achten.

Alles Gute für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
meine hündin ist vier bei ihr ist nix angeschwollen auch der bauch ist ganz normal viel trinken tut sie auch nicht macht eben alles ganz normal wie immer .
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

in diesem Fall würde ich zunächst erst einmal eine Urinprobe untersuchen. Hierbei kann beispielsweise festgestellt werden, ob Blut im Urin enthalten ist. Bei einem falschen Urin pH-Wert kommt es häufig zur Bildung von Kristallen, die die Schleimhäute permanent reizen. Dies kann dann zu Blasenentzündungen führen. Auch Kristalle lassen sich über eine Urinuntersuchung erkennen.

Im Zweifelsfall könnte auch eine Ultraschalluntersuchung Aufschluss bringen.

Weiterhin alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde