So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.

PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Hallo und eine sch nen vierten Advent Beobachtungen bei meinem

Kundenfrage

Hallo und eine schönen vierten Advent
Beobachtungen bei meinem Hund
Heute Morgen waren wir im schnee laufen. Nach 30min hielt sie ihr schnauze in die luft, als wenns lecker Bratwurst gibt und verkroch sich zwischenmeinen Beinen. Sie wurde total apatisch und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Sie war die ganze Zeit bei vollen Bewusstsein und reagierte auf mich. Auf den Beinen zu bleiben, viel hier sichtlich schwer. Irgendwann viel sie dann um. Das ganze dauerte so 5min. Danach war sie wieder komplett die alte.
Eben war ner Stunde passierte genau das gleiche. Sie lief nach draussen in den Garten und ich sah, wie ihr Beine ganz steif wurden und sie so versuchte sie fort zu bewegen. Ich rief sie und sie versuchte zu mir zu kommen. Die Beine stiess sie dabei immer so komisch von sich. Nach 3m klappte sie dann zusammen und blieb liegen.
Auch hier war sie wieder voll ansprechbar. so kommt für mich glaube ich keine Epilepsie in Fall aber was könnte es dann sein. Das gleiche hatte sie vielleicht vor 1Jahr schon mal aber seitdem nie wieder.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, da sich das Problem in so kurzer Zeit wiederholt hat solletn Sie spätestens morgen zu einem TA, am besten in ein Tierklinik fahren und Ihren Hund dort vorstellen.Es könnte doch eine Epilepsie sein . Viel Erfolg und schöne Weihnachtsfeiertage.

Verändert von PferdeDoktor am 19.12.2010 um 17:41 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde