So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5492
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sch nen guten Morgen, ich habe einen Zwergspitz ungarischer

Kundenfrage

Schönen guten Morgen,

ich habe einen Zwergspitz ungarischer Herkunft.
Er war schon immer ein kontaktfreudiger und lebhafter Hund.

Deshalb bemerkt man ein anderes Verhalten sofort.

Er ist um einiges Ruhiger geworden und schüttelte immer wieder mit dem Kopf,
als wäre etwas in seinen Ohren.
Daraufhin folgte ein Besuch beim Tierarzt.
Die Ohren sind in Ordnung, jedoch etwas Übergewicht und viel Schleim im Hals, daher Diagnose Bronchitis.

Husten mit Würgegeräuschen kommt meistens am Morgen bzw beim Aufstehen aus dem Körpchen und ebenso bei etwas Anstrengung (im Bezug auf, Begrüßung).

Mittlerweile mache ich mir jedoch etwas Sorgen, da er wirklich sehr ruhig ist, teilweise
übermäßig streichel oder besser gesagt KRATZ Bedürfniss am Po. Daher wird der Po entgegen gestreckt und zum "streicheln" gebeten. Schon bei geringerem Druck fangen die Beine das Zittern an worauf das Hinsetzen folgt.

Jedoch ist es Momentan so extrem, das gekratzt werden soll und an aufhören ist nicht zu denken.

Als letztes Bedenken kommt noch hinzu, das an den Hinterbeinen geschleckt wird bzw es nicht lange dauert, bis schlecken in knabbern bzw beißen übergeht.
Sodaß das Fellvolumen verstärkt nachlässt.

Kurz gesagt: Ein seltsames Verhalten.

Ich mag mir durchaus schon bei Kleinigkeiten Sorgen um meinen Hund zu machen, jedoch
möchte ich das es ihm gut geht und er weiterhin bei mir ist.
Zudem geht er ebenso ungern zum Arzt, wie es mich bedrückt, ihn dort hin zu bringen. Auch wenn wir uns beide darüber im Klaren sind, das Arztbesuche sein müssen und
uns ja Helfen. HOFFENTLICH!!!

Schon im Vorraus bedanke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort. Und wünsche einen schönen Tag.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wurde beim letzten Tierarztbesuch auch das Herz mituntersucht, da gerade das Husten etc am Morgen sehr typisch für ein beginnendes Herzproblem wäre?

Wurde er auch auf eine allergie schon mal untersucht oder ein Bluttest gemacht,da das Kratzen auf eine Allergie hindeuten würde?

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde