So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.

VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe eine 2 1/2 j hrige Rottweiler H ndin.

Kundenfrage

Guten Morgen,

ich habe eine 2 1/2 jährige Rottweiler Hündin. Seit über einen Monat hat meine Hündin eine kahle Stelle auf der Nase. Die kahle Stelle hat sich über Nacht entwickelt. Es fehlten auf einmal ein paar Haare. Die Stelle ist Fingerbreit. Jucken tut die Stelle nicht. War auch schon in Behandlung und habe Surolan bekommen. Die Stelle hat sich nicht vergrößert. Ein bestimmter Pilz wurde auch ausgeschlossen. Leider muss ich feststellen, dass bis heute keine weiteren Haare nachgewachsen sind. Heute habe ich festgestellt, dass sich bei meiner Hündin eine Ballenveränderung entwickelt hat. Ihre Schutzhaut hat sich am hinteren Hinterlauf gelöst. Fingerbreit. Es ist kein Exeme zu sehen. Bis vor kurzem musste sie an dieser Pfote einen Schutzschuh tragen, da sie eine Schnittwunde hatte. Kann das damit zusammenhängen? Oder kann das mit der Stelle auf der NAse zusammenhängen?

Wäre um eine Antwort dankbar...
Viele Grüße
Frau Tregidgo
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
...die ablösung der Sohlenhornhaut scheint eher auf dem tragen des pfotenschutzes zu beruhen. wichtig ist, die darunter leigende fläche sollte schon gecshützt ( hornhaut) sein. die haarlose stelle auf der nase - wenn sie nicht größer wird sollten sie sich keine gedanken machen- kann, wenn sie ihnen sorge bereitet durch einfache untersuchungen ( nach abstrich, oder biopsie) geklärt werden.