So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

mein hund 2,5 kilo hat eben auf der strasse ein st ck zwiebel

Kundenfrage

mein hund 2,5 kilo hat eben auf der strasse ein stück zwiebel gefressen -------- so groß ist das gefährlich??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Zwiebeln können für Hunde leider gefährlich sein, je nachdem, welche Menge aufgenommen wurde. Gefährlich wird eine Dosis ab 5 g Zwiebel pro kg Körpergewicht und Tag. Bei Ihrem Hund sind das gerade mal 13 g. Vielleicht können Sie ja ungefähr abschätzen, wie viel Zwiebel Ihr Hund gefressen hat. Hat er die Zwiebel wirklich abgeschluckt oder nur darauf herumgekaut

Zwiebeln enthalten den Wirkstoff N-Propyl-Disulfid, welcher hämolytisch wirkt. Symptome einer Zwiebelvergiftung sind schnelle Atmung, schneller Herzschlag, schwacher Puls, Ausscheidung von Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) über den Urin, blasse Schleimhäute, da Zwiebeln zu einer Anämie, einer sogenannten Blutarmut führen, indem sie dazu führen, dass sich die roten Blutkörperchen "auflösen".

Sie sollten mit dem Hund, spätestens beim Auftreten erster Symptome einen Tierarzt aufsuchen. Es gibt leider kein Gegengift oder ähnliches, die Vergiftung kann nur symptomatisch therapiert werden. Bei schweren Anämien kann eine Bluttransfusion notwendig sein.

Alles Gute für Ihren Hund
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich habe nachgewogen es waren 2 gramm
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok, da dürfte im Grunde nichts passieren. Sie sollten den Hund trotzdem über Nacht im Auge behalten und beim Auftreten von Symptomen einen Tierarzt aufsuchen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok das tue ich - vielen dank.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich wünsche Ihnen trotzdem eine ruhige Nacht - übers Akzeptieren meiner Antwort würde ich mich freuen.