So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.

Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

hallo ich habe da mal eine frage habe seit drei wochen eine

Kundenfrage

hallo ich habe da mal eine frage habe seit drei wochen eine dobi dame sie ist jetzt 4 monate aber sie ist nur am jaulen und am quitschen wenn ich sie alleine lasse oder wenn ich sie nicht immer beachte auch wenn ich mit ihr unterwegs bin macht sie es kenne es von meiner andern hündin nicht sie hat es nicht gemacht sie ist jetzt zwei jahre alt und eine bordercolli hündin

was kann man da machen oder was ist das

lg jenny
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

ich vermute die Kleine hat Sie ziemlich gut im Griff Wink

Ein Hund muss erst lernen alleine zu bleiben - manche Hunde lernen und akzeptieren dies leichter und schneller als andere. Der Hund sucht permanent nach Aufmerksamkeit - problematisch ist, wenn Sie hierauf eingehen.

Der Hund muss lernen, dass Sie die jenige sind, die bestimmt, wann es Aufmerksamkeit gibt und wann nicht. Die Hündin hat gelernt, dass sie nur zu jaulen und jammern braucht und Sie sich dann mit Ihr beschäftigen, auch wenn die Beschäftigung darin besteht, dass Sie Aus sagen oder ähnliches.

Versuchen Sie zunächst dem Hund einfache Kommandos wie Sitz, Platz und Bleib beizubringen. Wenn der Hund diese richtig befolgt erhält er Lob und wird gestreichelt, ansonsten sollten Sie versuchen den Hund zu ignorieren, wenn er jammert. Wenn der Hund ruhig auf seinem Platz liegt können Sie zu Ihr gehen und Sie streicheln, etc. Sobald sie wieder anfängt zu jammern wird sie wieder ignoriert. Sagen Sie bitte auch nicht Aus oder ähnliches, da der Hund hiermit auch einen Teilerfolg erzielt hat.

Auch beim Spazierengehen sollten Sie sich nicht permanent mit dem Hund beschäftigen. Gehen Sie beispielsweise mit einer Freundin spazieren und beachten Sie den Hund nicht weiter. Zwischendurch, wenn der Hund eine Weile ruhig neben Ihnen her gegangen ist, können Sie sich mit ihm beschäftigen und auch hier einige einfache Kommandos üben,...

Das Alleine bleiben muss ebenfalls geübt werden. Auch hier sollten Sie den Hund möglichst nicht beachten bevor Sie gehen, auf keinen Fall sollten Sie ihn vorher streicheln oder sich von ihm verabschieden - der Hund merkt dann, dass Sie unsicher sind und etwas passieren wird. Üben Sie zunächst, indem Sie sich anziehen, als ob Sie das Haus verlassen wollen, nehmen Sie Ihren Schlüssel, etc - beachten Sie den Hund dabei nicht - schließlich ziehen Sie sich wieder aus,...machen Sie dies so lange, bis es dem Tier langweilig wird und es Ihr Verhalten nicht weiter beachtet. Anschließend können Sie anfangen das Haus für eine Minute zu verlassen. Beachten Sie den Hund auch beim Heimkommen nicht, sondern ziehen Sie sich erst aus, etc. Wenn der Hund ruhig ist können Sie sich mit ihm beschäftigen. Sie können dann langsam die Abstände verlängern in denen Sie sich entfernen.

Vielleicht sollten Sie mit der Hündin eine Hundeschule aufsuchen - häufig reichen einige einfache Tricks um das Verhalten zu ändern. Da die Hündin erst so kurz bei Ihnen ist brauchen Sie etwas Geduld - mit etwas Übung bekommen Sie das leicht in den Griff.

Alles Gute und viel Erfolg beim Üben
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

haben sie noch eine Frage?

Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich über das Akzeptieren der Antwort sehr freuen.