So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.

PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe einen kleinen 1-j hrigen Shih tzu - sie

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe einen kleinen 1-jährigen Shih tzu - sie hat seit einigen Wochen immer wieder Durchfall und die vom Arzt empfohlene Hühnchen-Reis Diät hilft leider gar nicht. Im Gegenteil, mein Eindruck ist, dass der Reis eher zum Durchfall beiträgt. Ich bin etwas ratlos, was ich machen soll, denn die ständigen Probleme (Häufchen überall und andauernd) machen mir wirklich zu schaffen. Außerdem mache ich mir permanent Sorgen. Wie gesagt, beim Arzt war ich schon, die Kotuntersuchung hat nichts ergeben.
Vielleicht haben Sie einen kleinen Tip?
Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend, M. Franck,

Schon probiert:
-mit zwei Kotproben beim Tierarzt gewesen -einige Tage lang eine spezielle Paste verabreicht -Hühnchen-Reis-Diät auf Anraten des Arztes -Bin auf Futter für sensiblen Magen umgestiegen, aber zumindest im Feuchtfutter ist auch überall Reis drin

 

...sieht alles gar nicht so schlüssig aus, was Sie da beschreiben.

Als generellen Rat kann ich nach 40 Jahren als Mikrobiologe sagen, dass nur weil nichts gefunden wurde, deshalb auch nichts drin ist, nicht immer stimmt. Es kommt wirklich darauf an, was man sucht und wie man sucht (Anreicherungsmethode).

Sehen Sie sich bitte dazu Fall VIII auf http://equinevet.eu/de/fallberichte.php einmal kurz an. Ich behaupte dazu nicht ohne Stolz, den Erreger isoliert und gefunden zu haben. Dass der dort gezeigte Mann 1 Tag später sonst mindestens sein Auge entfernt bekommen hätte,wenn nicht gar kurze Zeit später gestorben wäre, können Sie sich vorstellen. Das war an der Uni-Augenklinik Heidelberg, klar, dass auch damals alles versucht / gesucht wurde...

Freilich können Sie auch den Reis mal weglassen, wenn Sie ihn verdächtigen sollten, egal ob im gekauften od. zubereiteten Futter.

Kann auch eine Allergie sein (testen).

Am besten aber lassen Sie noch 1 Probe des vom TA entnommenen Kotes untersuchen.

Hoffe, Ihnen den erwarteten Tipp gegeben zu haben,

Gute Nacht,

MfG

P.S.: Habe Sie um 5 Sek. verpasst, tippte gerade noch MfG...



Verändert von PferdeDoktor am 18.11.2010 um 00:31 Uhr EST