So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bandscheibenvorfall im unteren Lendenbereich von 30 %.Operation

Kundenfrage

Bandscheibenvorfall im unteren Lendenbereich von 30 %. Operation ja oder nein ? Handelt sich um 7 Jahre alten Hund-Malteser Oberer Lendenbereich 15 %. Kann man unter der OP erkennen ob Neven schon geschädigt sind. Frage ist Querschnitt oder nicht . Einschläfern oder nicht... Gruß anwoe
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Anfrage.

Leider habe ich nicht alle Infos um dies besser beurteilen zu können (Röntgenbilder,CT_Aufnamen etc),auf Grund ihrer Beschreibung würde ich inen zu einer Operation raten,da durchaus eine Chance für ihren Hund besteht,daß er danach wieder scmerzfrei laufen kann.Mit 7 Jahren ist auch das Narkoserisiko noch nicht extem hoch ,so daß der eingriff kein allzu großes Narkoserisiko für ihn darstellen sollte.Ich würde ihnen dennoch empfehlen mit den operiendenTierazt zu vereinbaren,daß sollte er während der Operation merken,daß z.B. Nerven geschädigt etc wären und er denkt daß die Operatiion keinen Erfolg haben kann,ihn dann noch während der Narkose einschläfert.

Aber ich würe es zuminderst mi einer Operation versuchen.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

 

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Fr. Morasch,

 

die Uni- Klinik sieht es ganz anders . Er wird am Montag entlassen und

wir müssen uns mit einem immobilen kaum belastbaren Vierbeiner arrangieren.

Hatte unsere Tierärztin involviert..Sie hat uns unterstützt um eine Operation zu

forcieren.Anscheidend ist der Zustand von unserem Rüden so stabil oder so

hoffnungslos- jedenfalls wird wieder erwarten nicht operiert.

 

Viele Grüße ,

anwoe

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

dann bleibt mir nur ihnen für ihren Hund alles Gute zu wünschen und daß sich gemeinsam damit arrangieren können

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde