So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16630
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo zusammen, meine H ndin hat seit heute eine Schwellung

Kundenfrage

Hallo zusammen,

meine Hündin hat seit heute eine Schwellung zwischen Nase und Auge / Augenhöhle! Da sie frisst und ihre Knochen kaut und auch sonst nichts im Mund zu sehen ist, denke ich nicht an ein Zahnproblem. Scheinbar schmerzt die Stelle auch nicht sonderlich.Sie ist eigentlich ansonsten sehr empfindlich ist, auf leichten Druck auf die Stelle kommt aber kein Mucks, lediglich dreht sie sich etwas weg. Könnte das ggf. auch etwas mit den Tränenkanälen zu tun haben? Sie buddelt ständig!!

Freundliche Grüße
G.Thiel
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es kann entweder von Tränenkanal oder von den Nasennebenhöhlen kommen. Auch möglich ist aber auch ein Zahnproblem, dies kann von Ihnen kommen.

Am besten wäre ein Röntgenbild vom Kopf zur Abklärung, dann entsprechend Antibiotika und Schmerz+Entzündungsmedikamente je nach Ergebnis.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXXür die freundliche Antwort... eine Nachfrage jedoch noch... die betreffende Seite hatte vorrausgehend Tränenfluss (hatte ich vorhin nicht bedacht). Jetzt tränt das Auge zwar nicht mehr, jedoch ist diese Schwellung enstanden. In Sachen Zähnen ist sie für ihr Alter Vorbild und ich würde denken, dass sie nicht fressen oder kauen würde, wenn dort etwas im Argen läge. Somit eher Ihre Variante Nasennebenhöhle oder Tränenkanal.Wäre das mit dem Buddeln in Verbindung zusetzen oder welche Gründe gäbe es hierfür? Da sie super super super TIERARZTFEINDLICH ist, wäre mir ein erster Versuch, Daheim, sehr hilfreich!! Danke vorab!

Gruß G. Thiel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ich gehe nicht davon aus, dass die Symptome am Kopf mit dem Buddeln zu tun hat.
Auch wenn es nicht vom Zahn ausgeht, kann es ein Abzess / Schwellung in dem Bereich sein, der auf den Tränenkanal drückt und so das tränende Auge verursacht.

Leider wird man ohne weitere Diagnostik die Hund nicht zielführend helfen können in diesem Fall. Evtl. können Sie sich erst mein TA eine Sedalinpaste holen. Diese können Sie zu Hause geben, damit der Hund etwas ruhiger wird.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin