So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, Meine Stute hat seit ca 4 Tagen seltsame harte Knubbel

Kundenfrage

Hallo, Meine Stute hat seit ca 4 Tagen seltsame harte Knubbel am rechten letzten Rippenbogen und heute habe ich diese Knubbel auch links unterhalb des Widerrists in der Sattellage entdeckt. Es fühlt sich an als wären Filmtabletten unter der Haut. Es tut nicht weh. Es ist kein Einstichloch zu ertasten. Auf der Nachbarweide stehen Milchkühe. Können das Rinderdasseln sein? Hatten dieses Jahr nur ganz wenig Dasselfliegen-und eier an den Beinen. Pferde werden regelmäßig 3 mal /a entwurmt mit versch Wirkstoffen. TA kommt Dienstag eigentl nur zum impfen. Was passiert wenn man jetzt entwurmt, stirbt das ab und eitert raus? Oder muss das besser aufgeschnitten werden. Hab seit 20 Jahren Pferde und eigentlich schon viel Erfahrung aber sowas hatte ich noch nicht. Die Pferde stehen in mooriger Gegend.vielen Dank ***** ***** Antwort im vorrraus. Gruß ***** *****
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

eine ferndiagnose ist übers Internet recht schwierig,ohne das Pferd selbst untersucht zu haben.Es könnte eine allergische Reaktion z.B. auf stiche oder Pflanzen sein.,Auch käme theoretisch ein hautpilz in frage,allerdings sind dies meist nur Erhebungen und keine harten Knubbeln.Talgdrüsen welche ja auch häufig in der sattelage etc vorkommen treten aber m,eist nicht von einem Tag auf den anderen auf.Dasseln halte ich auch eher für unwahrscheinlich wie groß sind diese Schwellungen? Zugsalbe würde ich nicht darauf tun,da es sich ja nicht um einen Abszeß handelt.Sie könnten eine heparinhaltige salbe wie Compagel oder Tensolvet darauf geben.Gut wirksam wäre auch Hydrocortiselsabe dünn dort aufzutragen,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke z.B. von fenestil.Wenn ihr Tierarzt am Dienstag kommt würde ich ihm in jeden Fall diese Schwellungen zeigen,vorher würde ich auch erst einmal nicht entwurmen.Wenn man dann entwurmt um damit mögliche Parasiten zu beseitigen wäre es ratsam ein Ivermectin oder Avermectinhaltige Wurmpaste zu geben wie Ivomec oder Equest eventuell mit bandwurmmittelkombiantion wie Euest Pramox oder Equimax.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke ***** *****ür die schnelle Antwort. Hautpilz (kenn ich) und allerg Reaktion würde ich ausschliessen ebenso wie Talgdrüsen. Die Fläche am Rippenbogen ist ca handtellergroß mit meherern festen Knuppeln auch ringförmig unter der Haut. An der Sattellage 3-4 kleinere Knubbel. Was passiert mit den Laven unter der Haut wenn sie durch WK absterben wenn es Rinderdasseln sind (gehe sehr stark davon aus). die eitern doch dann raus oder?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ja die Eitern heraus,ich würde aber anhand ihrer Beschreibung eher von einer allergischen Reaktion ausgehen,versuchen sie es doch mit Heparin oder Hydrocortisel wie vorgeschlagen.Gegen dasseln wirkt wie oben geschrieben Ivomec.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

na ja wäre mir auch lieber. ich probiere es morgen.

Danke

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ja alles Gute für sie und ihr Pferd,über eine positive Bewertung würde ich mich freuen,vielen dank vorab.

Beste Grüße

Corina Morasch