So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16571
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Ziege baut seit längerer Zeit ab und hat die Lymphknoten

Beantwortete Frage:

Unsere Ziege baut seit längerer Zeit ab und hat die Lymphknoten im Halsbereich geschwollen.
Dieser Tage sind diese auch aufgebrochen.
Haben im Herbst schon 2 Ziegen verloren und wissen nicht warum ? der Tierarzt hat die Letztere geöffnet und alles war mit Wasser gefüllt.
Jetzt wissen wir uns keinen Rat mehr, vielleicht weiß jemand anderer mehr
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

geschwollene Lymphknoten insbesondere im Haslbereich ,welche dannn auch nach Außen Aufbrechen können ,ferner ein Abbauen der Tiere spricht bei Ziegen leider für die Pseusotuberkulose.Es wäre daher in jeden fall ratsam das jetzt betroffene Tier über einen Bluttest darauf untersuchen zu lassen.Es ferner von den anderen zu seperieren und auch eine gute stallhygiene durchzuführen,d.h, immer Hände waschen und desinfizieren wenn man mit der betroffenen Ziege Kontakt hatte.Ansosnten käme auch eine vergiftung in Frage,welche aber nicht wie die Pseudotuberkulose einen chronischen Verlauf nimmt sondern meist sehr akut verläuft,hierzu müßte die ziege auch z.B. giftige Pflanzen aufgenommen haben.Wie gesagt das von ihnen beschrieben klinische Bild würde auf Pseudotuberkulose hindeuten,wichtig ist das seperieren des Tieres ,eine Antibiotikumtherapie hilft nach Aufbrechen der Lymphknoten leider nicht,man kann diese nur mit einer milden desinfektionslösung spülen und erst wieder zu den anderen Tieren lassen wenn diese verheilt sind,da gerade die austretende Flüssigkeit hoch infektiös für die anderen Ziegen sind.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Großtiere sind bereit, Ihnen zu helfen.