So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Pony Stm 143cm bekommt momentan etwa 1kg Hafer pro Tag.

Kundenfrage

Meine Pony Stm 143cm bekommt momentan etwa 1kg Hafer pro Tag. Zusätzlich 300g Müsli und etwa 10kg Heu verteilt auf 2 Mahlzeiten. Nun möchte ich ihm gerne Mineralsfutter dazu geben. Worauf sollte ich dabei achten? Ich habe gelesen, dass Ponys einen sehr geringen Bedarf an Calcium haben, da dieser bereits durch das Heu gedeckt ist? andererseits sollte man aber auch das Ca/Phosphor verhältnis im Mineralfutter beachten? Ich bin momentan sehr unsicher welches für ihn geeignet ist. Wie viel % Ca darf das Mineralfutter denn haben, damit er keinen überschuss an Ca bekommt?

Er wird 6 Tage die Woche leicht - mittelschwer gearbeitet und kommt momentan (im Winter) nicht sehr oft auf die Weide.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

um dies ganz genau beurteilen zu können müßten sie eine sogenannte Rationeberechung an einem entsprechenden Instituz.B. Institut für Tierernhrung der Uni München,unter www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de,durchführen lassen und hierfür Futterproben sowohl vom Heu als auch vom Kraftfutter dort analysieren lassen und dann ein darauf abgestimmtes Mineralfutter individuell zusammenstellen lassen.Ansosnten würde ich Reformin von der Firma Höfeler empfehlendavon benötigt ein arbeitendes Pony ca 80g,ich habe selbst ein Deutsches Reitpony welches dies immer dazubekommt und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht,auch wenn der Calciumgehalt etwas hoch ist,war dieser bei einem Blutcheck ab im Normbereich,ebenso das Calcium-Phophorverhältnis,man sollte in jeden Fall daruaf achten,dies aber auch nicht überbewerten.wie gesagt eine optimale Versorgung kann man mit einer Rationeberechung und dann einem individuell hergestellten Mineralfutter erreichen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere