So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, Meine 10 jährige Ziegendame Paula hat starke Probleme

Kundenfrage

Hallo,
Meine 10 jährige Ziegendame Paula hat starke Probleme beim urinierenß
Seit heute hat sie kaum mehr Hunger und gesoffen freiwillig garnichts.
Mein Tierarzt meinte es sei ein Tumor am Gebärmutterhals(reine Vermutung):
Das gute Tier konnte zunächst garnicht mehr urinieren und bei der Untersuchung war auch mit der Sonde kein durchkommen in der Harnröhre möglich.
Am nächsten Tag setzte sie morgens zu meinem erstaunen aber ganz normal Urin ab.
Sie zeigt keine Anzeichen von Schmerz auch äußerlich nicht,nur die Ohren sind etwas kalt und hängen.
Der Stuhlgang ist zwar wenig aber von Konsistenz und Farbe durchaus normal.
Vieleicht kann mir irgendwer im www weiterhelfen,ich währe sehr dankbar.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

es könnte sich um Harngrieß handeln,welcher die harnröhre zeitweise blockiert.Ich würde ihnen raten eine Harnuntersuchung machen zu lassen,dazu etwas harn auffangen und diesen in einem Labor auf bakterien ,Harnkristalle etc untersuchen zu lassen.Sollte diese Untersuchung negativ sein,also keine Harnkristalle vorhanden sein,dann käme tatsächlich ein tumoröses geschehen in Frage.Hierzu müßte man dann versuchen über Röntgen und Ultraschalluntersuchung die lage und Größe des Tumors genauer zu lokalisieren um zu sehen ob dieser eventuell zu entfernen wäre,was leider eher schwieriig ist.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere