So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
kbiron ist jetzt online.

Endwurmung Von Ferkel 30Kg Mastbetrieb Rintal 13g pro 50kg

Kundenfrage

Endwurmung Von Ferkel 30Kg Mastbetrieb
Rintal 13g pro 50kg wieviel Tage oder Panacur
oder ist 1ml Dectomax besser und preisgünstiger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag Tag, grundsätzlich düfren Sie das Mittel nur vom Tierarzt bekommen und nach dessen Anweisung anwenden. Bedenken Sie auch die vorgeschriebenen Wartezeiten.
Am günstigsten und auch am effektivsten und praktischsten ist die Injektion von Dectomax. Dies kann bei Ferkeln z.B. auch gleich mit der Eiseninjektion erfolgen.

Die Dosis beträgt 0,3 ml pro 10 kg KGW (1 ml pro 33 kg); dies entspricht 0,3 mg/kg Körpergewicht. Die einmalige Verabreichung erfolgt als intramuskuläre Injektion. Junge Schweine mit einem Körpergewicht von 16 kg oder weniger sollten gemäss der folgenden Tabelle behandelt werden:

Körpergewicht (kg)Dosis (ml)
weniger als 4 kg0.1 ml
5 - 7 kg0.2 ml
8 - 10 kg0.3 ml
11 - 13 kg0.4 ml
14 - 16 kg0.5 ml

Für die Verabreichung an junge Schweine sollten fein graduierte Spritzen (0,1 ml oder weniger) verwendet werden.

Zuchtsauen werden entweder 2x jährlich in Form einer Bestandsbehandlung entwurmt oder es erfolgt eine Entwurmung der Sauen vor dem Einstallen in das Abferkelabteil. Für eine Bestandsentwurmung empfiehlt sich eine Langzeitbehandlung über 8-10 Tage mit Benzimidazolen (z. B. Flubenol, Panacur) oder Avermectinen (Ivomec prämix). Werden die Sauen vor dem Einstallen in die Abferkelbucht entwurmt, eignet sich eine eintägige Behandlung über das Futter oder besser eine Injektionsbehandlung mit Avermectinen (z. B. Ivomec, Dectomax). Vorteil der Avermectinbehandlung vor dem Abferkeln ist, daß eine Übertragung von Parasiten von der Sau auf die Ferkel verhindert werden kann, wenn der Termin richtig gewählt ist (3-5 Tage vor Einstallung in den Abferkelstall).

 

Mastschweine sollten generell direkt nach der Einstallung in Form einer Langzeitentwurmung über 10 Tage behandelt werden (Flubenol, Panacur). Möglich ist auch eine Entwurmung während der letzten 10 Tage in der Ferkelaufzucht um wurmfreie Tiere in den Maststall einzustallen.

12.5 g Panacur Pulver 4% pro 100 kg KGW werden 10 Tage hintereinander gegeben.

Es kann auch eine Futtermischung hergestellt werden.

 

Bitte halten Sie sich an die gesetzlichen Vorschriften.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche viel Erfolg. Für das Akzeptieren der Antwort danke ich im Voraus.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, ich hoffe, SIe haben alle gewünschten Informationen erhalten. Bitte vergessen Sie nicht auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere