So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo verehrte Tiermediziner! Ich habe ein Problem mit meiner

Kundenfrage

Hallo verehrte Tiermediziner!
Ich habe ein Problem mit meiner 13jährigen Zwergziege (weiblich). Sie frißt seit 3 Tagen fast nichts und wirft durch Nase und Mund weißen Schleim aus. Es sieht fast wie ein Übergeben beim Menschen aus. Diese Anzeichen sind vor drei Tagen plötzlich aufgetreten. Zuvor hatte sie noch keinerlei medizinische Probleme und war immer fit und agil. Mittlerweile sind auch die Flanken (vor den Hinterbeinen) eingefallen und nicht so rund wie im Normalfall. Ein bekannter Tierarzt hat die Eingabe von Salatöl empfohlen. Können sie mir etwas raten? Ich mache mir große Sorgen um mein Tierchen.
Mit erwartungsvollen Grüßen, Gerd Langebach, Neumarkt i.d.Opf.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es könnte sich um eine Schlundverstopfung handeln,dabei kann Schleim aus der Nase und den Maul austreten.Ich würde ihnen daher raten in jeden Fall einen Tierarzt heute noch kommen zu lassen.Da bei einer Schlundverstopfung diese mit einer Nasenschlundsonde freigespült werden müßte,sonst würde sie qualvoll ersticken.Ansonsten käme eine Infektion in Frage.Sie können auch zunächst selbst einmal Fieber meßen,sollte sie über 39 Grad haben,spricht man von fieber.Auch dann sollte sie tierärtzlich behandelt werden,mit fiebersenkenden Mitteln und Antibiotikuzm.Wie gesagt holen sie bitte heute noch einen Tierarzt,da der Zustand ihrer ziege bereits kritisch ist und sie eventuell auch schon eine Infusion benötigt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

corina Moraasch

Corina Morasch und weitere Experten für Großtiere sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann werde ich auf jeden Fall den Arzt kommen lassen. In verschiedenen Foren wird die Gabe einer Essiglösung empfohlen (1 zu 4). Wäre dies für eine Behandlung wohl nicht ratsam? MfG.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

nein lassen sie sie erst von einem Tierarzt untersuchen.die Eingabe von Colosan,wen sie dies daheim hätten wäre erst einmal sinnvoller.Alles Gute für die kleine Ziege,sie können sich hier auch nochmals melden,wenn der Tierarzt sie untersucht hat.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herzlichen Dank! Bei weiteren Fragen komme ich gerne wieder auf Sie zurück! Grüße aus Neumarkt. G.L.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

gerne,alles Gute

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch