So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an VETDoc.
VETDoc
VETDoc, Tierarzt
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 485
Erfahrung:  seit 1983 in eigener Praxis (Pferde, Haustiere, Nutztiere) tätig
31767310
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
VETDoc ist jetzt online.

Guten Tag! Bei meinem Pferd (8j hriges Warmblut) wurde 2

Kundenfrage

Guten Tag!

Bei meinem Pferd (8jähriges Warmblut) wurde 2 bzw. 3 gradige Hufrollenentzündung festgestellt. (per Röntgen)
Es kam für alle eigentlich vollkommen überraschend, er hatte nie Probleme gezeigt, kein lahmen nichts.

Inwieweit wird ihn das denn nun einschränken? alle fälle die ich bisher im internet gefunden habe, haben schon gelahmt, kann man da irgendwie sagen wie weit er noch belastbar sein wird? Und was bedeutet das für mich? (auch finanziell bezüglich behandlungskosten)
Irgendwelche Eigenheiten bezüglich haltung?

ich hoffe sie können mir einwenig helfen...

lg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  VETDoc hat geantwortet vor 6 Jahren.
..wenn die beurteilung der röntgenaufnahmen des strahlbeines gemäß der einteilung des röntgenleitfaden erfolgte, dann bedeutet das hier im fall der klasse 3, dass die befunde von der norm abweichen und mit einen auftreten von klinischen erscheinungen (z.b. lahmheit ) in unbestimmter zeit mit einer häufigkeit von 5-20% gerechnet werden muss. wir bezeichnen das auch als akzeptanzzustand. solange keine lahmheit mit den veränderungen korrelliert bzw. zu erkennen ist, hat diese befundung überhaupt keine gewichtung, da 85% der pferde so beurteilt werden, aber nur 12-14% dann tatsächlich erkranken. mit einer damit verbundenen lahmheit ( klin.untersuchung, leitungsanästhesien) allerdings gestaltet sich eine erfolgreiche therapie in abhängigkeit vom alter, vom grad der lahmheit, von der pekuniniären risiko- bereitschaft des besitzers. also jetzt erst einmal keine panik. haben, es ist eine durchaus häufige befundung im rahmen von sogenannten kaufuntersuchungen, die aber nicht unbedingt den käufer vom kauf abhalten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Großtiere