So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 16479
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine 3 j hrige ponystute hustet seit ca 3 wochen. sie bekommt

Kundenfrage

Meine 3 jährige ponystute hustet seit ca 3 wochen. sie bekommt vom tierarzt venti plus und ein präparat was air extrem heißt. sie steht in einer fensterbox und steht fast den ganzen tag draussen aber der husten wird immer schklimmer statt besser. mittlerweile hustet sie sogar beim schritt führen. Was kann man sonst noch tun und welche ursache kann der husten haben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

der Husten kann mehrer Ursachen haben:

-es kann sich um einen Infektion handeln, dann benötigt sie ein Antibiotikum und entzündungshemmende Medikamente,von den Symtomem sind die Pferde oft recht schlapp ,können auch erhöhte Körpertemperatur bis <Fieber haben,oft rotzen sie dabei gelben zähen Schleim aus den Nüstern

-Es kann

Corina Morasch und weitere Experten für Großtiere sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

entschuldigen sie ich war noch gar nicht fertig,trotzdem vielen Dank für das Akzeptieren.

eine weite Ursache kann eine Allergie sein,z.B. auf staubiges Heu,welches eventuell auch Pilzsporen enthält.kontrollieren sie das Heu ob es ein gut riechendes staubfreies Heu ist und machen sie es aber in jedem Fall für die nächstwn Wochen vor dem Füttern naß,entweder abspritzen oder in einer Wanne "waschen".Holen sie ferner auch nocheinmal den Tierarzt und lassen ihm die Lunge kontrollieren,sollte es sich trotz entsprechender Medikamente nicht bessern würde ich ihnen raten eine Endoskopie machen zu lassen um damit auch eine Probe aus den Bronchien zu gewinnen,welche man dann in einem Labor auf Pilze, Bakterien etc untersuchen läßt um dann gezielt behandeln zu können.

Neben naßem Heu können sie ihrem Oony auch einen Kräutertee oder Kamillentee lauwarm mit etwas Honig geben,ferner wäre auch Inhalieren sinnvoll,entweder sie können sich einen Pferdeinhaltor leihen oder sie versuchen es mit einem Topf voll Kamillentee mit Emser Salz ein Handtuch über die Nase des Pferdes.

Ich würde ihnen dazu viel frische Luft und nur Schrittbewegung empfehlen,da bei vermeherter Belastung die Gefahr besteht,daß es sich auf die Lun ge schlägt und dort festsetzt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch